Lauftraining: Tipps, Trainingspläne & mehr


Sie kennen sicher diese Problematik: In schöner Regelmäßigkeit nimmt sich jeder von uns vor, mal wieder mit dem Lauftraining zu beginnen. Die Meisten fangen dann auch damit an. Doch das Lauftraining birgt auch seine “Gefahren”. Um die Gelenke zu schonen, sollte man beim Lauftraining jedoch einige Dinge beachten, um sich langsam an die hohen Anforderungen zu gewöhnen.

Lauftraining: Worauf muss man zu Beginn achten?

Wer längere Zeit kein Lauftraining absolviert hat, sollte sich ganz behutsam an die neue Bewegung heran tasten. Dabei ist es wichtig, genau auf sich und seinen Körper zu achten. Am Anfang sollten Sie sich erst einmal eher kleine Ziele beim Lauftraining setzen. Ein Trainingsplan in Abstimmung mit einem Sport Mediziner kann beim Lauftraining durchaus helfen. Wenn Sie dauerhaft ein Lauftraining mit einem leichten Pensum bis zu einer halben Stunde absolviert haben, können Sie einen Schritt weiter gehen und sich größere Ziele, zum Beispiel eine 10km Lauf, setzen. Ein Lauftraining für Anfänger, bei dem das Joggen konsequent trainiert wird, ist dafür die absolute Voraussetzung. Denn wer seine Gelenke durch falsche Bewegung unvorteilhaft belastet, kann langfristig Schäden davon tragen. Daher empfiehlt sich Joggen lernen, so merkwürdig es sich vielleicht auch anhört.

Mit dem richtigen Lauftraining zum Halbmarathon

Nun sind Sie mittlerweile an einem Punkt angelangt, bei dem Sie das Lauftraining kultivieren können. Ein großes Ziel für motivierte Läufer kann der Trainingsplan Halbmarathon sein. Dieser ist schon etwas komplexer und beinhaltet neben der Bewegung auch die darauf abgestimmte Ernährung. Wenn Sie diesen Trainingsplan laufen, sollten Sie unbedingt ärztliche Unterstützung hinzu ziehen. Wer dann immer noch von Ambitionen getrieben ist, kann schon mal einen vorsichtigen Blick auf den Marathon Trainingsplan werfen – das ist dann die totale Champions-League. Nähere Informationen zum Thema Lauftraining finden Sie auf dieser Seite!

Tipps für Laufanfänger: So wirst Du zum Läufer
Aug08

Tipps für Laufanfänger: So wirst Du zum Läufer

Der Laufsport ist in den letzten Jahren zum absoluten Trend geworden. In den Großstädten Deutschlands finden jährlich Marathonläufe statt, unzählige Lauftreffs bieten Gleichgesinnten an, sich zum Training zu treffen. Doch Laufanfänger können beim Joggen vieles falsch machen. Was Laufanfänger alles beachten sollten, deckt dieser Beitrag auf. Den Medizincheck nicht vergessen Laufanfänger sollten sich vor dem Einstieg einen Medizincheck absolvieren, das trifft vor allem auf Personen ab einem Alter von 35 Jahren und diejenigen, welche über Jahre hinweg...

Mehr
5 Dinge die ich beim Laufen hasse
Aug01

5 Dinge die ich beim Laufen hasse

Ich laufe leidenschaftlich gerne. Wären da nicht all die kleinen Ärgernisse und Stolpersteine, die einem die Nerven kosten können. Hier meine 5 Dinge die ich beim Laufen hasse. 1. Zigaretten Rauch Es gibt nichts schöneres, als beim Laufen in einen perfekten Laufrhythmus zu gelangen und die frische Luft tief in die eigenen Lungen einströmen zu lassen. Doch was ist das? Stinkender Zigaretten Rauch hüllt einen ein und lässt vor allem Nichtraucher schnell anfangen zu...

Mehr
BKK präsentiert „Projekt Marathon“ [Sponsored Video]
Jul01

BKK präsentiert „Projekt Marathon“ [Sponsored Video]

Der Marathon ist die größte Herausforderung für die meisten Läufer. Und egal, ob das Ziel Ankommen, unter 4 Stunden oder unter 2:30 Stunden heißt. Die Trainingsvideoreihe „Projekt Marathon“ hilft euch bei der Vorbereitung. Projekt Marathon: Videoreihe mit spannender Story Durch die Kampagne „Projekt Marathon“ der Krankenkasse BKK Mobil Oil sollen sowohl Einsteiger als auch fortgeschrittene Läufer im Rahmen ihrer Vorbereitungen für den nächsten Marathon tatkräftig unterstützt werden. Dazu stellt die Krankenkasse BKK Mobil Oil auf ihrer Website...

Mehr
Ausdauertraining: Faktoren zur Steigerung der Ausdauer
Mai26

Ausdauertraining: Faktoren zur Steigerung der Ausdauer

Wer seine Ausdauer beim Joggen steigern will, muss kontinuierlich trainieren. Ziel sollte es sein, ein Training ohne die Höchstbelastung der Herzfrequenz zu absolvieren. Der folgende Beitrag gibt nützliche Tipps. Allgemeine Tipps und Ratschläge zur Steigerung der Ausdauer Es ist wichtig, kontrolliert und langsam zu joggen sowie bewusst und regelmäßig zu atmen um stets den Körper zu kontrollieren. Zudem benötigt der Körper Ruhepausen. Daher sollte maximal vier Mal wöchentlich 30 bis 45 Minuten gejoggt werden, damit der...

Mehr

Hunde und Jogger: So verhaltet Ihr Euch richtig

Die Gefahr frei laufender Hunde im Park ist gerade für Jogger nicht zu unterschätzen. Man dreht in Ruhe seine Runden und wie aus dem Nichts taucht ein bellender und schnell näher kommender Hund auf. Das wichtigste, was der Jogger jetzt beachten muss ist die Ruhe, die es zu bewahren gilt. Doch das ist oftmals leichter gesagt als getan. Ein lauter Ruf eines bisher noch nicht im Blickfeld befindlichen Hundebesitzers verbessert die Lage nicht. „Er macht nichts. Er möchte nur spielen.“...

Mehr

Tipps für mehr Zeit für Dein Lauftraining?

Wenn Du voll im Berufsleben stehst und Dein Privatleben Dich auch einspannt, dann ist es verständlich, dass Du nur wenig Zeit für dein Lauftraining aufbringst. Die Kondition verbessert sich nicht und die Hose kneift noch immer? Hier kommen meine Tipps für mehr Zeit für das Lauftraining. Wenn Du voll im Berufsleben stehst und Dein Privatleben Dich auch einspannt, dann ist es verständlich, dass Du nur wenig Zeit für dein Lauftraining aufbringen kannst. An Deiner Figur kannst...

Mehr
Seite 3 von 10« Erste...234...10...Letzte »