Erkältungsbeschwerden lindern: So wurde ich wieder schnell fit

4.00 avg. rating (82% score) - 3 votes

In den Wintermonaten haben Grippeviren und Erkältungsbazillen leichteres Spiel. So auch bei mir. Vor circa zwei Wochen habe ich mich extrem verkühlt – kein Wunder bei dieser Jahreszeit. Regen, Kälte, Wind und längere Besuche auf dem Weihnachtsmarkt waren sicherlich daran schuld 🙁 In der Folge traten sehr unangenehme Erkältungsbeschwerden auf und ich musste meine gewohnten Trainingseinheiten absagen.

Mein Tipp gegen eine Erkältung & Erkältungsbeschwerden

Zur Linderung der Beschwerden habe ich GeloProsed eingenommen. Was soll ich sagen? Die Beschwerden wie verstopfte Nase, Kopfschmerzen und Leistungsabfall wurden stark gelindert und es ging mir schnell wieder besser. Aus diesem Grund habe ich mich mit dem Produkt etwas näher beschäftigt:

Die Wirkung des Medikaments, ohne Nebenwirkungen wie Benommenheit oder Müdigkeit, setzt nach circa 30 Minuten ein. Daher ist dieses Medikament auch für Personen geeignete die beruflich oder privat viel fahren müssen. Ich fahre ja persönlich nur Roller 😉 Ein weiterer Clou ist: Für unterwegs gibt es eine Einnahmemöglichkeit, die auch ohne Wasser funktioniert.

GeloProsed erfahrung

Da hatte es mich erwischt. Jeder hat so seine kleinen Hausrezepte. Jedoch helfen neben Medikamenten vor allem viel Schlaf, eine gesunde Ernährung, ein ausgeglichener Flüssigkeitshaushalt und viel viel Vitamin C.

Was kann man noch gegen eine Erkältungen tun?

Ausreichend Schlaf ist in dieser Zeit besonders wichtig damit der Körper seine Selbstheilungskräfte aktivieren kann. In der Nacht wird neue Energie getankt und beschädigte Zellen werden repariert. Wer erkältet ist, braucht mehr Erholung und sollte daher ausnahmsweise auch mal zeitiger zu Bett gehen.
Weiterhin ist es hilfreich, Vitamin C extra einzunehmen – Wie Vitamin C auf den Körper wirkt, erfährst du hier. Ebenso ist es wichtig ausreichend Flüssigkeit zu trinken. Trinken ist während eines Infektes immer gut, um den Flüssigkeitsverlust auszugleichen. Jedoch sollten Getränke mit Kohlensäure vermieden werden, da mögliche Blähungen den Organismus zusätzlich belasten. Demgegenüber sind Säfte oder heiße Tees ratsam. Ich trinke i.d.R. immer Lindenblüten- oder Holunderblütentee. Ebenso empfehlenswert sind frisch geschälte Apfelschalen mit heißem Wasser übergossen.

Eine gesunde Ernährung ist besonders in dieser Zeit wichtig und trägt dazu bei, dass die Erkältung schnell vorüber geht. Möglichst viel Eiweiß, Obst und Gemüse tun in dieser Zeit besonders gut und lassen das Immunsystem auf Hochtouren fahren 🙂

Lauftraining bereits nach einer Woche

Gemeinsam mit dem Medikament und dem enthaltenen Wirkstoff Phenylephrin, bin ich meine Erkältung ganz schnell wieder los geworden. So konnte ich bereits nach einer Woche wieder mit dem Lauftraining beginnen. Zwar langsam, aber immerhin 😉 Achtung: Hierbei sollte man jedoch ein paar Grundregeln beachten.

GeloProsed Erfahrung

Das Medikament half mir dabei, schneller wieder „auf die Füße“ zu kommen und fit zu werden. Zudem brauchte ich bei meinem Arbeitgeber keine Krankschreibung einreichen, weil die Linderung der Symptome sehr schnell und sehr gut funktioniert hat. Ich kann GeloProsed daher wärmstens weiterempfehlen und auch bei der nächsten Erkältung wieder einnehmen. Auch weil der Wirkstoff Phenylephrin auf keiner Doping-Liste steht und somit von Sportlern bedenkenlos eingenommen werden kann. Eine Packung habe ich bereits auf Vorrat im Schrank liegen, damit ich direkt bei den ersten Anzeichen einer Erkältung dagegen steuern kann 😉 

„So schnell war ich zuvor noch keinen Erkältungsinfekt losgeworden. Was sind Eure Tipps gegen Schnupfen, Fieber umd Co.?“

Autor: Tom

Hi, ich bin Tom und möchte dir auf Jogging-portal.com zeigen, wie ich aus dem Alltag ausgebrochen bin und zum Läufer wurde. Joggen kann jeder aber ich zeige dir wie es richtig geht. Ich wünsche Ihnen viel Vergnügen beim Lesen, Lernen, Joggen und Trainieren.

Gefällt Dir der Beitrag? Dann teilen diesen auf
1 Kommentar
  1. Ins Bett legen, ein gutes Buch lesen und Tee trinken. Und evtl die Krankschreibung genießen 🙂

    Kommentar absenden

Hinterlasse einen Kommentar zu diesem Beitrag!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.