Lauftrend: Was ist figure running?

figure running hundViele Jogger setzen beim Training auf Musik, um mehr Spaß und Rhythmus beim Bewegen zu haben. Kreative Köpfe sorgen aber immer wieder dafür, dass noch mehr Motivation und Außergewöhnliches den Weg in die beliebte Freizeitbeschäftigung kommt. So ist ein neuer und absolut witziger Trend entstanden, der sich figure running nennt. Dabei entstehen beim Joggen Bilder, die es oft wert sind, anschließend mit Gleichgesinnten geteilt zu werden. Der vorliegende Blogbeitrag klärt auf.

Was ist figure running?

Bei dieser Methode wird nicht einfach irgendeine Strecke gelaufen, sondern eine vorher ausgedachte Figur. Dass können Herzen, Strichmännchen oder Comic-Helden sein. Der eigenen Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Obwohl es sich anfangs empfiehlt, eher einfache Figuren zu nehmen. So entsteht beim Laufen Batman, Donald Duck oder auch der eigene Name. Die Figur wird durch die Draufsicht auf die Laufstrecke sichtbar, während die Konturen der Figur, die zu bewältigende Strecke ausmachen.

figure running kängeruSo funktioniert figure running

Wichtig ist auf jeden Fall ein GPS fähiges Smartphone und eine entsprechende App, damit figure running möglich ist. Eine tolle App hierfür liefert zum Beispiel figurerunning.com, mit der sogar während dem Laufen verschiedene Farben für bestimmte Abschnitte der Strecke ausgewählt werden können. Auf dem Stadtplan wird sich eine lustige Figur als Strecke ausgesucht und eingegeben. Mithilfe der GPS Daten wird dann jeder Schritt vom Start bis zum Ziel aufgezeichnet. So kann schon während des Laufens die entstehende Figur gesehen und überprüft werden. Eine tolle Idee ist es, die gelaufenen Bilder in sozialen Netzwerken mit Freunden zu teilen. Auf diese Weise entstehen oft gute Laufgemeinschaften. Das macht Spaß und motiviert zu immer ausgefalleneren Strecken.

Nochmal im Überblick: das benötigt man fürs „figure running“

  1. App z.B. figurerunning (http://app.figurerunning.com/) mit dem Smartphone herunterladen
  2. Figur eingeben
  3. zum Start gehen
  4. den Lauf auf der figure running App starten
  5. Figur wird aufgezeichnet

Die Idee zu figure running

Die beiden Niederländerinnen Leonieke Verhoog und Willempje Vrins hatten den Einfall zu dieser witzigen Methode. Als Tanz- und Sporttrainerin interessiert sich Willempje Vrins sehr für neue Technologien, die beim Sport eingesetzt werden können. Schon als Kind rannte sie gern und verhilft heute anderen Menschen dank der figure running Methode zu mehr Spaß und Motivation beim Laufen. Denn darum geht es bei figure running, um die Freude mit der GPS Technologie beim Laufen zu malen. So bekommt der Sport einen spielerischen Aspekt und bewegt vielleicht sogar den letzten zum Start. 2011 hatten die beiden Frauen sogar das Glück mit figure running für den „Future of Health Award“ nominiert zu sein.

Update: Und das es auch lustig geht, zeigt Claire in ihrem tumblr 😉 >> http://runningdrawing.tumblr.com/

Figure running Video

Bilder: Screenshots von http://figurerunning.com/ (Abruf am 23.06.2014)

Autor: Tom

Hi, ich bin Tom und möchte dir auf Jogging-portal.com zeigen, wie ich aus dem Alltag ausgebrochen bin und zum Läufer wurde. Joggen kann jeder aber ich zeige dir wie es richtig geht. Ich wünsche Ihnen viel Vergnügen beim Lesen, Lernen, Joggen und Trainieren.

Gefällt Dir der Beitrag? Dann teilen diesen auf

Hinterlasse einen Kommentar zu diesem Beitrag!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.