Recap: Fisherman’s Friend StrongmanRun 2014 in Ferropolis

Alcatraz, Watergeddon oder Strohmalaja. Der Fisherman’s Friend StrongmanRun 2014 in Ferropolis war ein großer Erfolg. Knapp 2000 mutige Läuferinnen und Läufer stellten sich der Herausforderung und umrundeten zwei Mal einen 11,5 Kilometer langen Parcours mit jeweils 15 Hindernissen. Hier mein persönlicher Recap.

Prämiere in der Stadt aus Eisen

Prämiere für den Fisherman’s Friend StrongmanRun in der Stadt aus Eisen. Pünktlich um 12:00 Uhr fiel der Startschuss zum ersten Fisherman’s Friend StrongmanRun in Ferropolis. Knapp 2000 mutige Läuferinnen und Läufer umrundeten zwei Mal einen 11,5 Kilometer langen Parcours mit jeweils 15 Hindernissen. Darunter kniehohe Strohballen, Schaumbäder, Matschbecken, Stromschläge, Reifenstapel, Baumstämme und die kühlen Temperaturen des Gremminer Sees. Ferropolis, die Stadt aus Eisen mit seiner imposanten Baggerkulisse, war  ist auch bei dieser sportlichen Laufveranstaltung eine hervorragende Location.

fishermans-strongman-run-2014-ferropolis-start

Fishermans Friend StrongmanRun 2014 (Ferropolis): Teilnehmer in der Startaufstellung

Von todesmutigen Hindernissen und wahnsinnigen Kandidaten

Die Teilnehmer mussten wackelige Kletternetze und meterhohe Konstruktionen aus Holz und Stroh überwinden sowie Schaum – und Schlammbecken durchqueren. Darüber hinaus durch den kühlen Gremminer See schwimmen und über Autoreifen sowie Baumstämme balancieren

Dabei sein ist alles! Das dachten sich auch viele Teilnehmer und machten den Fisherman’s Friend StrongmanRun zu ihrem persönlichen Sporthighlight. Verleidet als Braveheart mit typischer Kriegsbemalung, Teilnehmer in Morphsuits, Hippies mit Luftgitarren, Zombies oder Versicherungsvertreter mit Hemd, Krawatte und Aktentasche, lieferten hervorragende Bilder für Zuschauer und Fotografen.

fishermans-strongman-run-2014-ferropolis-affe

Teilnehmer in ausgefallenen Kostümen.

Die Ergebnisse des Fisherman’s Friend StrongmanRun 2014 (Ferropolis)

Sieger, mit einem deutlichen Vorsprung von mehr als einer Minute, wurde der viermalige Gewinner Knut Höhler (1.33.09). Den zweiten Platz belegte Felix Grelak (1.34.27). Den 3. Platz belegte Charles Franzke mit einer Zeit von 01:36:09.

Bei den Frauen Gewann Iki Feil. Die Vorjahres-Siegerin vom Nürburgring, absolvierte die Strecke in einer Zeit von 01:46:45. Knapp fünf Minuten später folgt die zweitplatzierte Anne Barber (01:52:08). Als dritte überquerte Eileen Arndt die Ziellinie (02:00:31).

Von 2.456 angemeldeten Läufern und Läuferinnen stellten sich 1946 dem ultimativen Härtetest (1649 Männer, 297 Frauen). Der nächste Fisherman’s Friend StrongmanRun findet am 15.August 2015 statt. Aber diesmal am späten Abend. Lichteffekte und Strahler werden dann die Strecke beleuchten und so für ein beeindruckendes Laufevent sorgen.

fishermans-strongman-run-2014-hippies-mit-gitarre

fishermans-strongman-run-2014-ferropolis-vertreter

fishermans-strongman-run-2014-ferropolis-breaveheard

fishermans-strongman-run-2014-ferropolis-strohballen

fishermans-strongman-run-2014-ferropolis-teilnehmer

fishermans-strongman-run-2014-ferropolis-rettungsschwimmer

fishermans-strongman-run-2014-ferropolis-kellner

fishermans-strongman-run-2014-im-ziel

24 Kilometer und 30 Hindernisse später, bin ich auch endlich in´s Ziel gekommen. Und das sogar unter 3 Stunden 🙂

 

Autor: Tom

Hi, ich bin Tom und möchte dir auf Jogging-portal.com zeigen, wie ich aus dem Alltag ausgebrochen bin und zum Läufer wurde. Joggen kann jeder aber ich zeige dir wie es richtig geht. Ich wünsche Ihnen viel Vergnügen beim Lesen, Lernen, Joggen und Trainieren.

Gefällt Dir der Beitrag? Dann teilen diesen auf

Hinterlasse einen Kommentar zu diesem Beitrag!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.