Der große Fitnessschuh Ratgeber – Darauf kommt es an

5.00 avg. rating (94% score) - 1 vote

Wenn Du regelmäßig Sport treibst, sei es in Form von Zumba, Aerobic, Kraft- oder Cardiotraining, sind passende Fitnessschuhe das A und O. Bei dem großen Angebot an unterschiedlichen Modellen ist es aber besonders als Anfänger gar nicht so leicht den optimalen Fitnessschuh für sich zu finden. Der folgende Ratgeber erklärt Dir, wodurch sich Fitnessschuhe auszeichnen, worin der Unterschied zu klassischen Laufschuhen besteht und ob genau Du einen Fitnessschuh brauchst.

Was sind Fitnessschuhe?

Bei einem Fitnessschuh handelt es sich um speziell konzipierte Sportschuhe, die den individuellen Anforderungen vom Fitnesstraining gerecht werden. Auch wenn es zwischen Sportschuhen und Fitnessschuhen oftmals nur feine Unterschiede gibt, ist die richtige Wahl des Fitnessschuhs für ein effektives und sicheres Training sehr entscheidend.

Fitnessschuhe zeichnen sich durch ihre Flexibilität, Leichtigkeit sowie durch eine griffige Außensohle aus. Zudem muss die Sohle einen sicheren Halt bei Bewegungen in jede Richtung gewährleisten. Stehen Trainingseinheiten mit Sprüngen im Vordergrund, muss der der Fitnessschuh ein ausgeprägtes Dämpfungssystem (mehr dazu hier) und stabilisierenden Halt aufweisen.

Eigenschaften von Fitnessschuhen

Ein  Fitnessschuh sollte daher folgende Eigenschaften aufweisen:

  • Ausgeprägtes Dämpfungssystem
  • Fester Seitenhalt, bzw. Stabilität
  • Geringes Gewicht
  • Leicht abgerundete und griffige Außensohle

Wer benötigt Fitnessschuhe?

Wer schon mal versucht hat, beim Kursbesuch auf Studioboden mit einem Laufschuh eine fixe Drehung zu vollführen, kommt schnell zu dem Schluss: Da muss ein anderer Treter her! Wer also bewegungsintensives Training, wie Aerobic, Zumba oder Kickboxen durchführt, für den sind Fitnessschuhe die beste Schuhwahl. Trifft einer der folgenden Punkt auf dich zu?

  • Bei Sportarten mit einem hohen Anteil an Sprüngen und Krafttraining, sollte die Fitnessschuhe noch ein gutes Dämpfungssystem besitzen inklusive sicherem Halt.
  • Werden Freihantel-Übungen wie Kreuzheben, Kniebeugen oder Ausfallschritte ausgeführt, sollten unbedingt Fitnessschuhe getragen werden, die für eine ausreichende Stabilität des Fußes sorgen.
  • Eine Ausnahme bildet hier das Cardiotraining im Fitnessstudio, bei dem die Ausdauer im Vordergrund steht und Ergometer, Crosstrainer oder Laufband zum Einsatz kommen. Hier eignet sich auch ein klassischer Lauf- bzw. Runningschuh, so dass Fitnessschuhe nicht direkt notwendig sind. Wird Cardiotraining und bewegungsintensives Training gemixt, ist der Fitnessschuh die bessere Wahl.

Fitnessschuhe vs. Laufschuhe: Was sind die Unterschiede?

 

Laufschuhe


Laufschuhe weisen gute Dämpfungs- und Stützeigenschaften auf, so dass die Gelenke beim Lauftraining nicht unnötig belastet werden und keine Verletzungen entstehen können. Meist sind sie im hinteren Bereich dementsprechend verstärkt, damit der Fuß beim Laufen nicht umknicken kann. Des Weiteren sind Laufschuhe mit einem stärkeren Fersenkeil versehen, wodurch die Abrollbewegung des Fußes unterstützt wird. Inzwischen ist das Angebot in diesem Segment sehr groß und vielseitig. So gibt es unter anderem spezielle Laufschuhe, die den verschiedenen Untergründen in Form von Gelände oder Asphalt gerecht werden.

Fitnessschuhe


Das ein Workout oft aus unterschiedlichen Fitness-Disziplinen steht, z.B. Cardiotraining, Spints, Kraftraining, Turneinheiten, uvm., müssen Fitnessschuhe einen Kompromiss aus unterschiedlichen Eigenschaften bilden. Fitnessschuhe müssen zum einen robust aber auch enganliegend sein, um beim Training ausreichend Stabilität zu gewährleisten. Auf der anderen Seite sollten sie auch für eine ausreichende Flexibilität sorgen, damit ein dynamisches Training absolviert werden kann.

Weiterhin haben Fitnessschuhe eine abgerundete und griffige Sohle. Die Sohle ist, anderes als bei Laufschuhen, nicht so stark ausgeprägt. Hintergrund: bei Laufeinheiten im Freien sorgt ein ausgeprägtes Sohlenprofil für einen besseren Halt auf unebenen Boden.
Im Gegensatz zum Laufsport, werden die Knie beim Cardio- und Krafttraining nicht so stark beansprucht. Aus diesem Grund haben Fitnessschuhe eine geringe Dämpfung.

Joggen mit Fitnessschuhen

Wenn Du auf der Suche nach einem Sportschuh bist, der sich nicht ausschließlich fürs Fitnesstraining eignet sondern auch fürs Laufen, ist das kein Problem. Inzwischen gibt es Modelle, die beide Laufschuharten miteinander kombinieren. Zu empfehlen sind in diesem Bereich sogenannte Crossfitschuhe, die mit einer Außensohle versehen sind, die sowohl für den Hallenboden als auch für Schotter-, Gras- oder Asphalt-Untergrund geeignet ist. Zudem sollte darauf geachtet werden, dass das Material des gewählten Fitnessschuhe-Modells wasserdicht ist. Gehörst Du zu den Sportlern die nicht nur gelegentlich laufen gehen, sondern große Strecken mit hoher Intensität zurücklegen, sind hochwertige Laufschuhe den Fitnessschuhen aber vorzuziehen.

Wer kürzere Laufeinheiten auf dem Laufband in seinen Trainingsplan eingeplant hat (bis zu 45 Minuten), kann weiterhin auf einen Fitnessschuh zurückgreifen.

Die besten Herren Fitnessschuhe für das tägliche Workout

Egal, ob Du überflüssige Kilos verlieren oder Deine Kondition verbessern willst. Neben einer ausgewogenen Ernährung gehört immer noch eine ordentliche Portion Bewegung.  Mit den richtigen Fitnessschuhen für Herren wird Deine Kraft ideal auf den Boden übertragen und Dein Training wird so noch effektiver. Ob dein Sportschuh perfekt sitzt und dir genügend Halt bietet, hängt sehr stark von deinen Trainingsgewohnheiten ab. Welcher Fitnessschuh für Herren dein Workout effektiver und gesünder gestaltet, erfährst Du aus der folgenden Tabelle.

nike-free-train-trainingssschuhNike Free Trainer Versatility

Der Nike Free Train Versatility Herren-Trainingsschuh bietet dir den flexiblen Halt, den du bei intensiven und vielseitigen Workouts brauchst. Ein kettengewirktes Obermaterial mit Flywire-Fasern gewährleistet sicheren Halt, während sich die revolutionäre Nike Free-Außensohle bei jeder Landung ausdehnt und zusammenzieht.
adidas-pure-boost-trainingssschuhadidas Pure Boost ZG Trainer

Der adidas Pure Bosst ZG Trainer für Herren überzeugt dich mit seiner reaktiven boost Zwischensohle, die dich in deinem Training optimal unterstützt und deine Energiereserven schont. Ideal für jedes Training, treibt er dich zu neuen Höchstleistungen und bringt mehr Spaß und mehr Ausdauer als du es bisher gewohnt warst.
reebok-crossfit-nano-5-0-trainingssschuhReebok CROSSFIT NANO 5.0

Wer aktiv Fitnesssport betreibt und dafür einen gut durchdachten Schuh benötigt, wird beim Reebok Crossfit Nano 5.0 für Herren fündig. Durch seine stabile Passform und den flachen Aufbau eignet er sich perfekt für das Studio und alle damit verbundenen Trainingseinheiten.

Die besten Damen Fitnessschuhe für das tägliche Workout

Hut ab, wenn du schon zu den ambitionierten Frauen gehörst, die mehrmals wöchentlich im Fitnessstudio oder Kursraum schwitzen oder sich im Freien verausgaben. Doch dein Workout könnte mit den richtigen Fitnessschuhen noch erfolgreicher, amüsanter und risikoärmer sein. Wir haben uns umgesehen und stellen die beliebtesten Fitnessschuhe für Frauen vor.

nike-free-tr-5-fitnessschuhNike Free TR 5

Der Nike Free TR 5 Damen-Trainingsschuh ist ideal für Kardio-, Krafttraining oder andere Gym Workouts geeignet. Er hat ein leichtes Obermaterial, das deinen Fuß stützt, und eine ultraflexible Mittelsohle für schnelle Bewegungen beim Training.
nike-free-4-0-trainingssschuhNike Free 4.0

Die Nike Free Schuhserie enthält heute einige Modelle, die sich in den Laufeigenschaften unterscheiden und weiterhin in der Skala von 1 bis 10 eingestuft werden. Die Nike Free 4.0 sind etwas gedämpfter als die Free 3.0 und empfehlen sich vor allem für das Training.
ASICS - Gel-Fit Sana 2 trainingssschuhASICS - Gel-Fit Sana 2

Bequem, geschützt und bereit für das Training – so werden sich deine Füße fühlen, wenn du in diesem Schuh trainierst, der sich anfühlt wie eine zweite Haut. Das Außenmaterial liegt eng am Fuß an und wird von integrierten elastischen Bändern im Vorderbereich unterstützt. Deine Bewegungsfreiheit ist sensationell – das Material ist sehr flexibel und unterstützt dich bei Stretch-, Sprungübungen und Squats während des gesamten Workout.

Autor: Tom

Hi, ich bin Tom und möchte dir auf Jogging-portal.com zeigen, wie ich aus dem Alltag ausgebrochen bin und zum Läufer wurde. Joggen kann jeder aber ich zeige dir wie es richtig geht. Ich wünsche Ihnen viel Vergnügen beim Lesen, Lernen, Joggen und Trainieren.

Gefällt Dir der Beitrag? Dann teilen diesen auf

Hinterlasse einen Kommentar zu diesem Beitrag!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.