Dehydrierung

Frau trinkt bei Laufveranstaltung

Eine Dehydrierung bezeichnet einen Flüssigkeitsverlust des Körpers, der dann stattfindet, wenn der Körper mehr Flüssigkeit verbraucht, als ihm zur Verfügung steht. Der menschliche Körper besteht zu 70 % aus Wasser. Er benötigt für nahezu alle Stoffwechselvorgänge Wasser. Bei hoher Anstrengung benötigt der Körper wesentlich mehr Wasser und dehydriert schneller. Warme Temperaturen begünstigen eine Dehydrierung zusätzlich, da der Körper bei warmen Temperaturen schwitzt, um die Körpertemperatur zu regulieren. Wenn dem Körper dann nicht Flüssigkeit von außen zugefügt wird, kann es gefährlich werden. Dann werden im schlimmsten Falle nämlich die eigenen Organe als Flüssigkeitsreserven eingesetzt.

Symptome einer Dehydrierung

Symptome einer Dehydrierung sind zunächst

  • Durst,
  • Schwäche und
  • Schwindelgefühl.

Danach kann es

  • Brechreiz,
  • Krämpfen,
  • Schüttelforst und
  • Desorientierung

kommen. Die Symptome intensivieren sich, wenn dem Körper keine Flüssigkeit zugeführt wird.

Eine Dehydrierung behandeln

Wenn die ersten Symptone einer Dehydrierung, Durst und Schwäche auftreten, muss die sportliche Aktivität abgebrochen werden. Wer sich bei hohen Temperaturen Draußen aufhält, sollte ein kühlen und schattigen Ort aufsuchen um eine Pause einzulegen. Als nächstes sollte reichlich getrunken werden, um die ausgeschiedene Flüssigkeit auszugleichen. Es sollte so lange getrunken werden, bis der Durst gelöscht ist. Zum Trinken empfehlen sich Mineralwasser oder leicht süßliche Getränke, um den Zuckerverlust auszugleichen. Bei einer Dehydrierung verliert der Körper nämlich nicht nur Wasser, sondern auch andere Substanzen wie Zucke und Mineralien.

Einer Dehydrierung vorbeugen

Um einer Dehydrierung vorzubeugen, gilt es genügend Flüssigkeit aufzunehmen. Eine Faustregel besagt, dass bei sportlichen Aktivitäten alle 20 bis 25 Minuten getrunken werden soll. Aber auch vor der sportlichen Betätigung ist viel Trinken wichtig. Eine Methode, um den Flüssigkeitsverlust herauszufinden, ist das Wiegen vor und nach der sportlichen Betätigung. Dieser Wert gibt Auskunft darüber, wie viel während der Trinkpausen getrunken werden soll. 

Eine Faustregel besagt, dass bei sportlichen Aktivitäten alle 20 bis 25 Minuten getrunken werden soll
 

Auf wichtige Events wie Meisterschaften und Wettkämpfen kann der Körper vorbereit werden, damit es nicht zu einer Dehydrierung kommt. Dafür gilt es schon am Tag davor viel zu Trinken. Ob der Körper hydriert ist, lässt sich an der Urinfarbe feststellen. Wenn der Urin farblos ist, ist der Körper hydriert.

Lesenswerte Beiträge zum Thema Dehydrierung

CreativeMinds WordPress Plugin CM Tooltip Glossary

Autor: Tom

Hi, ich bin Tom und möchte dir auf Jogging-portal.com zeigen, wie ich aus dem Alltag ausgebrochen bin und zum Läufer wurde. Joggen kann jeder aber ich zeige dir wie es richtig geht. Ich wünsche Ihnen viel Vergnügen beim Lesen, Lernen, Joggen und Trainieren.

Gefällt Dir der Beitrag? Dann teilen diesen auf

Hinterlasse einen Kommentar zu diesem Beitrag!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.