Vorgestellt: Lauf App MovingTwice – Laufend etwas Gutes tun!

5.00 avg. rating (98% score) - 5 votes

Wenn Du die Welt ein Stück weit besser machen willst, dann hast Du jetzt die Gelegenheit dazu. Mit der Lauf App MovingTwice hast Du im wahrsten Sinne des Wortes die Chance laufend etwas Gutes zu tun und darüber hinaus noch Deine Fitness zu stärken!

Die Lauf App MovingTwice: Fit sein und spenden!

Als die zwei schweizer Studenten Anthony Proschka und Leonard Witteler die Lauf App MovingTwice (zur Website) entwickelten hatten sie folgenden Gedanken: Wie wäre es, wenn man beim täglichen Jogging, oder Walking, also einfach beim laufen etwas Gutes tun könnte? So war die Idee für die Lauf App MovingTwice geboren, die diesen Gedankengang praktisch umsetzt.

Es funktioniert dabei ganz einfach: Die iTunes App im Store herunterladen und installieren, nach dem Start das Unternehmen, oder die Stiftung auswählen für die man etwas Gutes tun möchte und schon kann es losgehen (so wie in dem folgenden Video).

Mit jedem zurückgelegten Kilometer werden so Spenden in Höhe von 10 EUR-Cent pro gelaufenen Kilometer für Projekte und Hilfsleistungen gesammelt. So einfach und so gesund war etwas Gutes tun bis jetzt noch nie, weswegen sich mittlerweile schon viele für die Lauf App MovingTwice interessieren. Das freut die beiden jungen Unternehmensgründer natürlich, denn mit jedem gelaufenen Kilometer erhöht sich das Spendenvolumen für karitative Zwecke ein wenig mehr. Der Clou dabei ist, dass der Anwender die Strecke auch wirklich zurücklegen muss. Denn die Lauf App MovingTwice ist so programmiert, dass sie die zurückgelegte Strecke genau erkennt und nur gelaufene Kilometer zählen lässt. Die App also einfach mal im Auto, oder der U-Bahn starten funktioniert nicht und aktiviert eine automatische Sperre bei der Kilometerzählung 😉

„Die App tut also nicht nur gutes, sie ist gleichzeitig auch der ideale Fitness-Trainer für unterwegs“

So funktioniert die Lauf App MovingTwice (Step-by-Step Anleitung)

Mitmachen ist ganz einfach! Du benötigst lediglich ein GPS-fähiges Smartphone. App starten, Projekt auswählen, loslaufen – und schon spendet ein Unternehmen für jeden von dir zurückgelegten Meter Geld an das soziale Projekt. Im Handumdrehen wird dein eigenes Training zur guten Tat 🙂 Nicht nur die Projekt-Partner, auch der Service rund um die App wird ständig erweitert. Für den Frühling des Jahres 2014 ist eine Erweiterung der App auf das Betriebssystem Android geplant und es sollen neue Projekte und Projektpartner implementiert werden.

#1: MovingTwice App downloaden

#1 App downloaden


Als erstes gehst du in den iTunes App Store und lädst das iPhone Lauf App herunter. Diese ist selbstverständlich kostenfrei! Eine Version für Android ist bald verfügbar.
#2: Projekt auswählen

#2 Projekt auswählen


Im nächsten Schritt wählst du ein soziales Projekt aus, da du bei deinem Training unterstützen möchtest. Die aktuellen Projekte findest du weiter unten im Blogbeitrag.
MovingTwice: #3 Laufen und spenden

#3 Laufen und spenden


Im letzten Schritt bist du gefragt. Laufschuhe an und ab in den Park und ein paar Runden drehen. Für jeden über GPS gemessenen Meter spendet ein Unternehmen an das von dir gewählte Projekt (0,10 Ct pro gelaufenen Kilometer).

Projekte & Service

Die Projekte die mit der Lauf App MovingTwice unterstützt werden sind allesamt renommiert und von bekannten Partnern unterstützt. Dazu gehören Beispiel das Happy Africa Foundation-Projekt, oder das Plant-for-the-Planet-Projekt. Offizielle Partner der App sind beispielsweise ComDirect, die Bild-Zeitung, oder Travel Works. Die Lauf App MovingTwice ist also ein vertrauenswürdiges Projekt mit Unterstützern aus der ganzen Welt 🙂

 

Projekte von MovingTwice: Plant-for-the-PlanetPlant-for-the-Planet

Mit jedem Meter Bäume pflanzen
Die Kinder-und Jugendinitiative Plant-for-the-Planet begann mit einem Schulreferat des damals 9-jährigen Felix Finkbeiner über die Klimakrise. Am Ende entwarf er die Vision, Kinder könnten in jedem Land der Erde eine Million Bäume pflanzen, um auf diese Weise einen CO2-Ausgleich zu schaffen. Heute ist Plant-for-the-Planet eine weltweite Bewegung: 100.000 Kinder in 193 Ländern verfolgen dieses Ziel und pflanzen unter dem Motto „Stop talking. Start planting.“ Millionen von Bäume. Durch diesen riesigen Kohlenstoffspeicher können jedes Jahr zusätzlich 10 Milliarden Tonnen CO2 kompensiert werden. Ziel der Initiative ist bis zum Jahr 2020 weltweit 1.000 Milliarden Bäume zu pflanzen.
Zur Website
Projekte von MovingTwice: Happy Africa FoundationHappy Africa Foundation

Kindern eine Schule geben
Mit Deinem Lauf unterstützt du die Zambezi Sawmills School in Livingstone, einer Stadt im Süden Sambias - die Einrichtung erhält derzeit keinerlei staatliche Unterstützung. Derzeit werden hier Schüler der Klassen 1 bis 7 unterrichtet, die in den wenigen Klassenräumen dicht gedrängt sitzen. Benötigt werden zusätzliche Klassenräume, Lehrer und Materialien um auf die Jahrgangsstufen 8 und 9 zu erweitern.
Zur Website
Projekte von MowingTwice: Stiftung RechnenStiftung Rechnen

Mehr Freude am Rechnen
Die Welt steckt voller Mathematik. Wo auch immer wir hinsehen – wir sind umgeben von Zahlen, Formen, Algorithmen und Statistiken. Wer damit gut umgehen kann, ist klar im Vorteil.
Mehr vom Leben durch Freude am Rechnen – das ist das Credo der Stiftung Rechnen. Im Herbst 2009 durch die comdirect bank AG und die Börse Stuttgart gegründet, ist es ihr Anliegen, über positive Mathematikerlebnisse Freude am Rechnen und Rechenkompetenz zu fördern. Dazu hat sie mit ihren Partnern zahlreiche Projekte und Initiativen ins Leben gerufen. Darüber hinaus will sie dem Thema Rechnen zu mehr Aufmerksamkeit und einem besseren Image verhelfen.
Zur Website

Mein persönlicher Erfahrungsbericht über MovingTwice 4 Sterne für die Lauf App MovingTwice

Die Idee, welche hinter MovingTwice steht, gefällt mir persönlich sehr gut. Neben der Steigerung seiner eigenen Fitness und Gesundheit, kann man nun auch laufend etwas Gutes tun. Ja… hier fängt mein soziales Herz ganz wild an zu klopfen 😉

Die App ist sehr anwenderfreundlich gestaltet und glänzt durch eine leichte Bedienung, die auch für Einsteiger völlig problemlos zu bewältigen ist. Zudem überzeugte die App mit einer hervorragenden Stabilität (keine Abstürze).

Die Lauf App MovingTwice dokumentiert jedoch lediglich die Basisfunktionen wie gelaufene Kilometer, aktuelle- und Durchschnittsgeschwindigkeit und erlaufene Spende. Zusatzinformationen wie Kalorienverbrauch, Streckenprofil o.Ä. werden nicht angeboten. Wer auf der Suche nach einem Lauf-App ist um Trainingseinheiten besser zu koordinieren, denen empfehle ich die Lauf-Apps von Runmeter (zum Test) und Runtatsic (zum Test).

Kurzum: Die Lauf AppMovingTwice ist die perfekte Lösung für alle, die laufend etwas Gutes tun möchten! Ich habe gestern bereits vorgelegt und insgesamt 0,98 Cent für die Happy Africa Foundation erlaufen 🙂 „Daher 4 von 5 Sterne“

Download: MovingTwice für iOS

Habt Ihr schon Erfahrung mit dem Lauf App MovingTwice gesammelt? Was gefällt euch gut bzw. nicht so gut und welche Summe konnten ihr bereits erlaufen?

Autor: Tom

Hi, ich bin Tom und möchte dir auf Jogging-portal.com zeigen, wie ich aus dem Alltag ausgebrochen bin und zum Läufer wurde. Joggen kann jeder aber ich zeige dir wie es richtig geht. Ich wünsche Ihnen viel Vergnügen beim Lesen, Lernen, Joggen und Trainieren.

Gefällt Dir der Beitrag? Dann teilen diesen auf

Hinterlasse einen Kommentar zu diesem Beitrag!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.