Laufveranstaltungen

Laufveranstaltungen suchen und finden – mit wenigen Mausklicks

Gerade bei Joggern, Läufern und Nordic Walkern sind Laufveranstaltungen beliebt. Zugleich sind diese Sportarten gesund, denn diese Ausdauersportarten eignen sich hervorragend, um den Kreislauf anzukurbeln und vor allem um Fett zu verbrennen. Zudem ist Laufen so herrlich unkompliziert. Alles was man für den kleinen Marathon braucht, sind ein Paar gute Laufschuhe und eine freie Strecke. Das Problem ist nur oft genug die Motivation für einen 10 km Lauf. Man hat manchmal einfach keine richtige Lust, die Joggingschuhe anzuziehen und einfach los zu laufen. Darüber hinaus ist das Laufen alleine oft schrecklich langweilig. Gemeinsames Laufen im Rahmen einer Laufveranstaltung mit Gleichgesinnten wäre da eine durchaus willkommene Lösung. Das motiviert und macht das Laufen zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Laufveranstaltungen: Die Lösung gegen die Langeweile beim Joggen?

Ein Volkslauf, ein Halbmarathon oder ein Marathon mit Gleichgesinnten kann helfen, seine sportlichen Ziele schneller zu verwirklichen. Laufveranstaltungen werden deshalb immer beliebter. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um einen kleinen 10 km Lauf, um einen schon professionelleren Halbmarathon oder um einen Volkslauf für absolute Anfänger handelt. Die Laufveranstaltungen werden rege gebucht. Ein frühes Anmelden kann aus diesem Grund bares Geld sparen.

Die Datenbank umfasst eine große Auswahl von Laufveranstaltungen in ganz Deutschland. Durchsuchen Sie die Datenbank nach einer passenden Laufveranstaltung und finden Sie ihre nächste Herausforderung. In Deutschland finden in jedem Jahr zahlreiche Laufveranstaltungen statt. Durch die Datenbank behalten Sie den Überblick. Egal ob Wettkampf für Walker und Jogger auf kurzen Distanzen, Firmenläufe oder Marathons. Suchen und finden Sie den passenden Wettkampf mit nur wenigen Mausklicks.

Finden Sie hier die passende Laufveranstaltung mit nur wenigen Mausklicks

Tipp: Laufveranstaltungen früh planen, bares sparen!

Wer rechtzeitig plant, kann Bares sparen. Sobald Sie wissen, wann und wo Sie Ihre Saisonhöhepunkte haben werden, sollten Sie Nägel mit Köpfen machen. Wer sich rechtzeitig für einen großen Marathon oder auch mehrere kleine Läufe anmeldet, kann in vielen Fällen mehr als 30 Euro Startgeld sparen. Da kommt über das Jahr gesehen ein beträchtliches Sümmchen zusammen, das sogar für ein paar neue Laufschuhe reicht.

So werden Laufveranstaltungen über das Jahr hinweg richtig geplant

Wer gerne aktiv an Laufveranstaltungen teilnimmt, der sollte schon frühzeitig mit der Jahresplanung beginnen. Denn nicht nur das Laufveranstaltungen von Jahr zu Jahr attraktiver werden, es geht auch schlicht um die eigene Form, die dem Kalender angepasst werden muss. Für die eigene Motivation ist es dabei wichtig eine der Laufveranstaltungen als Highlight zu markieren und sich explizit darauf vorzubereiten. Die anderen Laufveranstaltungen davor und danach können bei der Planung so gerne als Trainingsmöglichkeit und als Testlauf gesehen werden. Gerade wer sich auf einen Halbmarahon oder Marathon vorbereitet sollte auf eine effiziente und formbezogene Planung nicht verzichten, denn der Marathon ist die wohl intensivste Erfahrung unter den Laufveranstaltungen. Im optimalen Fall legt man seine Veranstaltungen so, dass das persönliche Training darauf abgestimmt und gesteigert werden kann um so für das große Finale fit und vorbereitet zu sein. Eine regelmäßige Teilnahme an anderen Laufveranstaltungen ermöglicht hier einen Formcheck und ist eine zusätzliche und intensivere Trainingseinheit für professionelle Athleten. Wichtig ist es auch die Jahreszeiten zu berücksichtigen. Ist der Sommer eher für ein intensives Aufbau-, und Konditionstraining geeignet, so ist der Winter die perfekte Zeit um den Körper einmal zu regenerieren und sich von den Anstrengungen des Sommers erholen zu lassen.

Wofür ist der PAPS-Test gut?

Der PAPS-Test ist eine neuere Erfindung und wird erst seit dem Jahr 2007 angeboten. Im großen und ganzen ist er ein standardisierter Selbsttest den Athleten entweder auf eigene Faust, oder mit der Hilfe eines Coaches und eines Arztes absolvieren können. Er dient lediglich als „Check-Up-Test“ für den nächsten Besuch beim Arzt und die Teilnahme an einer der nächsten Laufveranstaltungen, ist aber ein absolutes Muss. Gerade Hobby-Athleten sollten ihn vor jeder der Laufveranstaltungen absolvieren bei denen sie teilnehmen, denn der Test wurde nicht grundlos eingeführt. Der Hintergrund ist ein tragischer, denn aufgrund der gestiegenen Teilnehmerzahl wurden viele der Laufveranstaltungen von tragischen Ereignissen überschattet. Schuld waren Athleten die sich im Pensum und bei ihrer eigenen Leistungsfähigkeit deutlich überschätzten und so während der Veranstaltung ärztliche Hilfe benötigten, oder im schlimmsten Fall zu Tode kamen. Der PAPS-Test ist also offensichtlich nicht nur eine „Kann“-Option, sondern ein „Muss“! Der Test selber geht dabei recht schnell und ist innerhalb weniger Minuten erledigt. Er kann im Internet kostenlos heruntergeladen werden und wird vom Athleten selber ausgefüllt. Mit seiner Hilfe lässt sich die eigene Formkurve gut feststellen, und gemeinsam mit dem ärztlichen Rat und dem Rat eines professionellen Trainers können so die meisten Risiken effektiv vermieden werden.

Die Zeitnahme bei Laufveranstaltungen

Bei Laufveranstaltungen ist die Zeitnahme neben den Läufern der wohl wichtigste Faktor. Denn bei Laufveranstaltungen laufen Läufer immer gegen die Zeit und wollen die Konkurrenz möglichst unterbieten. Die Zeitnahme bei Laufveranstaltungen ist deswegen mittlerweile zu einer kleinen Wissenschaft für sich geworden. Hinter ihr steht in der heutigen Zeit eine ausgefeilte und innovative Technik. Denn die Zeitnahme muss bei den meisten Laufveranstaltungen für jeden Teilnehmer individuell erfolgen. Die Herausforderung dabei ist nicht nur die korrekte Zeitnahme bei jedem Läufer, sondern auch und gerade bei großen Laufveranstaltungen die Übersicht zu bewahren. Denn nur so wird eine korrekte Zeitnahme überhaupt möglich. Hilfsmittel der ersten Wahl sind hier deshalb nicht nur die Stoppuhr, sondern auch die neueste Kommunikationstechnik wie Office, oder Excel zur Verwaltung der Teilnehmer. Eine private Zeitnahme kann natürlich auch weiterhin nur mit der Stoppuhr bzw. GPS-Uhr genommen, und die Ergebnisse anschließend in einer Excel-Aufzeichnung miteinander verglichen werden.

Warum geht ein Marathon eigentlich exakt über die Strecke von 42,195 KM?

Der Grund ist in der Geschichte des Laufes zu suchen. Im Jahre 490 v. Chr. lief der griechische Bote diese Distanz bis nach Athen um vom Sieg gegen die Perser bei der Schlacht von Marathon zu verkünden. Neuere Erkenntnisse sagen zwar, dass die wirkliche Distanz vermutlich deutlich geringer ausfiel und schätzungsweise lediglich 34 KM betrug, dennoch hat sich die Streckenlänge seit der Wiedereröffnung der Olympischen Spiele im Jahre 1896 offiziell mit der Länge 42,195 KM etabliert und gilt seitdem als offizieller Standard für jeden Marathon.

Bei Laufveranstaltungen soziales Engagement zeigen

Viele Laufveranstaltungen in der heutigen Zeit finden in einem sozialen Rahmen statt. Doch auch professionellen Laufveranstaltungen suchen immer wieder begeisterte und motivierte Helfer um die Läufer und die Organisatoren zu entlasten. Gerade wer als Läufer einmal die Seiten gewechselt hat zollt seinen Helfern in Zukunft wohl den höchsten Respekt, denn bei Laufveranstaltungen müssen die Helfer mindestens ebenso professionell und aktiv agieren wie die Läufer selbst. Es fallen viele Tätigkeiten an bei denen geholfen werden kann. Sei es in der Organisation, im Service für die Läufer und für die Zuschauer, in der Streckenkontrolle, oder bei der Zeitnahme. Als Helfer bei einer der Laufveranstaltungen gibt es viele interessante Helferposten.