Magerquark – Die Proteinbombe für Sportler

Magerquark enthält wenig Kalorien, macht lange satt und hilft beim Abnehmen. Magerquark ist DER ideale Schlankmacher und dein perfekter Begleiter zum Traumkörper.

Muskeln und flacher Bauch für nur 69 Cent

Sportler haben körperlich Inaktiven gegenüber einen deutlich erhöhten Bedarf an Eiweiß. Wer ab und zu Sport betreibt, benötigt etwa ein Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht, trainierte Ausdauersportler sogar etwa eineinhalb Gramm. D.h., Ideal wären 25-30 Gramm Eiweiß zu jeder Mahlzeit. Wer seinen Eiweißbedarf auf natürlichem Weg decken möchte oder seinen Körperfettanteil reduzieren will, kommt um Magerquark nicht herum. Hier zeigen wir Dir warum er das Lieblingsnahrungsmittel aller Sportler und Figurbewussten ist.

Das ist drin im Magerquark

Sein Nährstoffprofil macht ihn für Sporternährung und Diät so wertvoll. Viel Eiweiß, ein relativ hoher Wassergehalt und so gut wie kein Fett sind die Hauptargumente für eine figurbewusste Ernährung, in welcher der Eiweißgehalt eine große Rolle spielt. Welche Makronährstoffe und Mineralien in 100 Gramm Magerquark enthalten sind, erfährst Du hier:

Eiweiß13,5 Gramm
Kohlenhydrate4,0 Gramm
Fett0,3 Gramm
Eisen0,4 Gramm
Kalzium120 mg
Natrium40 mg
Zink0,6 mg
Kalorien73 kcal

Nicht nur die Makronährstoffe von Magerquark machen ihn für Sportler zu einem festen Bestandteil des Speiseplans. Der hohe Kalziumanteil schützt die Knochen unter der Belastung und ist ein wichtiger Baustein für die Vitamin D-Versorgung. Natrium wird beim Sport in großen Mengen über den Schweiß ausgespült – hier hilft der Magerquark beim Ersetzen. Auch das wertvolle Zink ist essentiell für Sportler, denn es unterstützt die Funktion des Immunsystems. Gerade in anstrengenden Trainingsphasen kann die Abwehrkraft herabgesetzt sein – der Zinkanteil des fettreduzierten Quarks hilft hier beim Gesundbleiben ganz aktiv mit.

Wusstest du schon: Magerquark

Muskelaufbau und Abnehmen mit Magerquark

Träume nicht länger von Deinem Sixpack, sondern mache Dich gleich an die Arbeit! Neben schweißtreibenden Einheiten im Fitnessstudio spielt die Ernährung eine große Rolle, wenn Du Deine neu aufgebaute Muskulatur auch sehen möchtest. Ideal ist sein hoher Eiweißgehalt. Magerquark hat auf 100 Gramm rund satte 14 Gramm. Dieses hochwertige Protein wird von Deinem Körper ganz leicht eingebaut und hilft Dir beim Muskelaufbau. Du möchtest intensiv an Deiner Figur und Deinen Muskeln arbeiten? Plane eine Mahlzeit mit Magerquark zum Abendessen ein, am besten an einem Trainingstag. Dein Körper verwendet dann das Eiweiß während der nächtlichen Regeneration zum Reparieren und Vergrößern der beanspruchten Muskeln. Ganz nebenbei kannst Du durch den Verzicht auf Kohlenhydrate im Schlaf Deine Fettverbrennung aktivieren.

Abnehmen mit Magerquark: Unverzichtbar für Low Carb

Abnehmen mit Magerquark: Unverzichtbar für Low CarbBevor der Strand wieder Saison hat, möchtest Du das eine oder andere Kilo Winterspeck wieder loswerden? Ohne Sport kannst Du Dein Gewicht kaum dauerhaft reduzieren, aber auch die Ernährung spielt eine wichtige Rolle. Für Sportler bietet sich die Low Carb-Diät vor allem deswegen an, weil Du bei dieser Ernährungsform kaum an Muskelmasse verlierst. Anders als bei regulären Diäten führst Du Deinem Körper nach wie vor hochwertiges Eiweiß zu, was zum Muskelerhalt beiträgt. Schließlich bringst Du Deinen Körper dazu, an seine Reserven zu gehen und dabei wird zuerst Muskelmasse abgebaut, dann erst das lästige Fettpolster. Low Carb macht es Dir hier einfacher, Resultate zu sehen, vor allem, wenn das Abnehmen mit Magerquark unterstützt wird.

Magerquark Rezepte

Magerquark gibt es in den vielfältigsten Varianten. Ob süß, würzig, warm, kalt, als Hauptmahlzeit oder Snack zwischendurch. So kann Magerquark in Shakes verarbeitet, mit Früchten als leichtes Dessert serviert oder als Zutat in einem Hauptgericht verarbeitet werden. Tatsächlich sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt und für jeden Geschmack ist garantiert etwas dabei.

Magerquark mit Früchten

Magerquark mit FrüchtenEinen Magerquark mit Früchten kannst du dir ganz schnell und einfach selbst zaubern. Dafür verrührst du 250 Gramm Magerquark mit einem Schuss Milch und Früchten, z.B. Blaubeeren, Erdbeeren, Mango, Bananen (je nach Geschmack und Saison). Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Ein wenig Honig sorgt dabei für etwas Süße. Alternativ kannst du deinen Quark auch mit Chia- oder Leinsamen, Nüssen und vielem mehr verfeinern. Guten Appetit!

Apfel-Haferflocken-Shake mit Magerquark

Der Start in den Tag beginnt mit der ersten richtigen Mahlzeit. Nach rund 8 Stunden Schlaf verlangt der Körper nach Nährstoffen. Der „Apfel-Haferflocken-Shake mit Magerquark“ ist das Powerfrühstück schlechthin und die Zubereitung im Mixer ist denkbar einfach. Einfach alle Zutaten in den Standmixer geben und kurze mixen. Fertig ist dein Powerfrühstück. Als Zutaten benötigt du nur:

  • 400 ml Milch (fettarm)
  • 6 EL Haferflocken (kernig)
  • 250 g Magerquark
  • 1 mittelgroße(s) Apfel (grün)

 

Autor: Tom

Hi, ich bin Tom und möchte dir auf Jogging-portal.com zeigen, wie ich aus dem Alltag ausgebrochen bin und zum Läufer wurde. Joggen kann jeder aber ich zeige dir wie es richtig geht. Ich wünsche Ihnen viel Vergnügen beim Lesen, Lernen, Joggen und Trainieren.

Gefällt Dir der Beitrag? Dann teilen diesen auf

Hinterlasse einen Kommentar zu diesem Beitrag!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.