Nike Free: Alle Modelle in der Übersicht

4.75 avg. rating (93% score) - 4 votes

Die Nike Free Laufschuhserie ist die erfolgreichste Laufschuhserie aller Zeiten.  Doch was ist die Nike Free Skala, welche Nike Free Modell existieren und was sind deren Eigenschaften. Dieser Beitrag beantwortet diese Fragen.

Die Nike Free Laufschuhserie ist eine Serie von Schuhen, die ein besonders natürlich Laufgefühl ähnlich dem Barfußlaufen übermitteln. Um dieses natürliche Laufgefühl zu ermöglichen, weisen die Sohlen dieser Schuhmodelle eine besondere Form auf, die die Beschaffenheit des Bodens beinahe so an die Füße überträgt, als würden die Füße selbst in Kontakt mit dem Boden kommen. Die Eigenschaften der Sohlen werden außerdem durch die luftdurchlässige Verkleidung der Laufschuhe ergänzt, um gemeinsam für ein äußerst natürliches Laufgefühl zu sorgen.

Die Nike Free Schuhserie besteht aus mehreren Modellen, die sich in den Laufeigenschaften unterscheiden. Einige der Modelle kommen dem Barfußlaufen besonders nahe. Andere hingegen bilden einen Kompromiss zwischen normalen Auftreten und Barfußlaufen. Letztere dämpfen das Auftreten stärker und sind daher eher mit normalen Laufschuhen vergleichbar.

Die Geschichte der Nike Free Laufschuhserie

Die Idee für eine Laufschuhserie, die dem Barfußlaufen nahe kommt, entstand 2001 an der Universität von Oregon, USA. Hier beobachteten Nike Mitarbeiter wie der Trainier und Kunde Vin Lananna sein Team Barfuß trainieren ließ. Offenbar war dies dem Team angenehmer als mit Laufschuhen zu trainieren. Aufgrund dieser Beobachtung begann Nike im Jahr 2002 Laufschuhe zu entwickeln, die dem Barfußlaufen möglichst nahe kommen sollten. Die Entwicklung fand im Nike Sports Research Lab in Portland, Oregon statt. Zwei Jahre später im Jahr 2004 war die Schuhserie serienreif und wurde weltweit angeboten. Mit der Veröffentlichung der Free Laufschuhserie war Nike der erste Hersteller, der Laufschuhe anbot, die dem Barfußlaufen nahe kamen. Nach und nach begannen auch andere Hersteller mit der Produktion derartiger Laufschuhe.

Die Nike Free Skala

Nike bot mit der Nike Free Laufschuhserie gleich mehrere Modelle an, die sich im Laufgefühl unterschieden. Die Unterschiede werden durch eine Skala definiert, die von 1 bis 10 reicht. Nach dieser Skala richteten sich auch die Modellbezeichnungen der angebotenen Nike Free Laufschuhmodelle. Je niedriger die Zahlen der Modellbezeichnung eines Nike Free Laufschuhs ist, desto eher kann der jeweilige Laufschuh mit dem Barfußlaufen verglichen werden. Modelle mit höheren Werten in der Skala entsprechen eher normalen Laufschulen und weisen weniger ausgefallene Sollen auf. Die 10 in dieser Skala definiert gewöhnliche Laufschuhe, die nicht auf das Barfußlaufen hin optimiert sind.

Nike Free SkalaBeispiel
0.0Barfuß
1.0
2.0
3.0Nike Free 3.0
4.0Nike Free 4.0, Nike Free Run+ 2
5.0Nike Free 5.0, Nike Free Run+ 3
6.0
7.0Nike Free 7.0
8.0
9.0
10.0Traditioneller Laufschuh

Die Nike Free Laufschuhserie heute

Die Nike Free Schuhserie enthält heute einige Modelle, die sich in den Laufeigenschaften unterscheiden und weiterhin in der Skala von 1 bis 10 eingestuft werden. Die dem Barfußlaufen am ehesten entsprechenden Schuhe sind die Nike Free 3.0.

ModelleBeschriebung
Nike Free 3.0Die Nike Free 3.0 Laufschuhe sind relativ niedrig und haben besonders ausgefeilte Sollen, die ein besonders natürliches Laufgefühl ermöglichen. Sie sind für Sportler mit durchtrainierter Fußmuskulatur geeignet, da sie die Erschütterungen beim Auftritt auf den Boden natürlich und ungedämpft an die Füße weiterleiten.
Nike Free 4.0Das nächste Modell in dieser Serie sind die Nike Free 4.0 Laufschuhe. Sie sind etwas gedämpfter als die Free 3.0 und empfehlen sich vor allem für das Training.
Nike Free RunDieses Modell wird von den Nike Free Run Laufschuhen gefolgt. Diese Schuhe sind speziell für das Laufen von langen Strecken optimiert, da sie stabiler als die Free 3.0 und Free 4.0 Laufschuhe sind. Außerdem dämpfen sie die Schritte etwas besser als die Free 3.0 und Free 4.0.
Nike Free 5.0Weiter geht's es mit den Nike Free 5.0. Diese Schuhe sind ein Kompromiss zwischen Barfußschuhen und konventionellem Laufschuhen. Die Free 5.0 sind das Vorgängermodell von den Free Run Laufschuhen und existierten bereits in der vierten Version. Sie werden jedoch nicht mehr hergestellt, da es von den Free Run abgelöst wurden. Einige Händler bieten allerdings noch Restbestände des Free 5.0 an.
Nike Free 7.0Ebenfalls ein Auslaufmodell ist der Nike Free 7.0, die auch als Free Everyday bekannt sind. Der Nike Free 7.0 ist eher ein Laufschuhe als ein Barfußschuh und gilt als sanfter Einstieg in die Kategorie Barfußschuhe.
Nike Free TNEin weiteres aktuelles Modell der Nike Free Laufschuhserie ist der Free TN. Diese Laufschuhe sind zum Trainieren in Sporthallen, Fitnessstudios und anderen Indoor Trainingseinrichtungen geeignet. Die Laufeigenschaften dieser Sportschuhe entsprechen in etwa denen der Free 4.0.

Weblinks zum Thema Nike Free

 

BildnachweisNike Free+ 3 running shoe CC BY-SA 3.0

Autor: Tom

Hi, ich bin Tom und möchte dir auf Jogging-portal.com zeigen, wie ich aus dem Alltag ausgebrochen bin und zum Läufer wurde. Joggen kann jeder aber ich zeige dir wie es richtig geht. Ich wünsche Ihnen viel Vergnügen beim Lesen, Lernen, Joggen und Trainieren.

Gefällt Dir der Beitrag? Dann teilen diesen auf
2 Kommentare
  1. Hey!

    Besitze eine „Nike Free Everyday 2“, der jedoch so langsam abgenutzt ist.
    Für mich der bequemste Schuh, den ich jemals getragen habe. So unglaublich „barfuß“ und bequem.
    Würde diesen Schuh gerne noch einmal kaufen aber leider scheint es ja ein Auslaufmodell zu sein.
    Laut der o.a. Tabelle kommt der Everyday dem Nike Free 7 am nähsten, was sehr erstaunlich und verwunderlich ist, da der Wert 7 ja angeblich von Barfuß am weitesten entfernt ist.
    Es ist aber in der Realität das genaue Gegenteil.
    Wie kann das sein und gibt es noch einen Schuh, der dem Nike Free Everyday nahe kommt?
    Habe eigentlich gedacht, dass alle Nike Free zumindest barfußähnlich sind.
    Habe mir aktuell einen Nike Free 5.0 V6 zugelegt. Dieser ist allerdings extrem hart, unbequem und mit Barfuß so gar nix zu tun. Er ist das genaue Gegenteil vom Everyday und der unbequemste Schuh, den ich je hatte.
    Falls mir jemand Tipps geben kann, wäre ich sehr dankbar.

    Kommentar absenden
    • Der Nike Free 7.0 ist eher ein Laufschuhe als ein Barfußschuh und gilt als sanfter Einstieg in die Kategorie Barfußschuhe.

      Kommentar absenden

Hinterlasse einen Kommentar zu diesem Beitrag!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.