Mit dem Nike+ FuelBand SE noch effektiver trainieren

4.50 avg. rating (89% score) - 6 votes

Das digitale Armband Nike+ FuelBand SE zeichnet die Aktivitäten eines Nutzers auf und will ihn dabei gleichzeitig zu einem intensiveren Training anregen. Das Gerät ist eine verbesserte Version des Nike+ FuelBand, welches im Jahr 2012 veröffentlicht wurde. Die neue Variante Nike+ FuelBand SE ist jetzt auch in Deutschland erhältlich. Das Gerät zeichnet wirklich alle Aktivitäten auf und errechnet daraus den eigenen Fitnesslevel. 

Mit einer eigenen Maßeinheit zu mehr Trainingserfolg

Das Band schafft es dabei in einem Zug verschiedene Bewegungsarten auszuwerten. Dafür wurde seitens des Herstellers mit den Fuelpoints eine neue Maßeinheit eingeführt, mit deren Hilfe die Auswertung gelingen soll. Für jede Bewegung werden diese Punkte gesammelt und am Ende des Tages kann der eigene Erfolg direkt abgelesen werden. Außerdem können Sessions angelegt werden, die sich sogar für eine bestimmte Sportart einstellen lassen. Neben der Möglichkeit Bewegungen zu erfassen bringt das Gerät auch noch eine integrierte Uhr, sowie einen Kalorien- und Schrittzähler mit. Wer das Nike+ FuelBand SE gern mit unter die Dusche nehmen will, der kann dies ebenfalls tun. Das Gerät ist besonders gut für Nutzer geeignet, die sich im Alltag mehr bewegen wollen. Es ist also neben den trainierenden Hobbysportlern auch dafür gedacht, dass etwa statt dem Fahrstuhl lieber die Treppe genommen wird 😉 oder kurze Wege statt mit dem Auto zu Fuß unternommen werden. Die Motivation drückt das Armband nicht nur in der Auswertung der Punkte aus. Stattdessen feuert es den Nutzer mit Motivationssprüchen mit dem eigenen Namen an. Außerdem blinkt und leuchtet das Band wie wild sobald ein Traningsziel erreicht wurde 🙂

Nike+ Fuelband verbinden mit Smartphone

Mehr für Spaßsportler als für intensives Training

Nike legt den Fokus beim Nike+ FuelBand SE nicht darauf, dass Nutzer zu ambitionierten Sportlern werden. Für solche Fälle sind eine GPS Uhr (siehe hier) oder auch ein Armband für die Benutzung mit der App Runtastic (zum Testbericht) wesentlich besser geeignet. Stattdessen legt es den Wert darauf, Nutzer im Alltag zu mehr Bewegung anzuspornen. Das Ziel ist edel, denn immerhin ließe sich sicherlich das eine oder andere Fettpolster verhindern, wenn der innere Schweinehund besiegt wird und aus dem Couchpotatoe eher ein Rennschwein würde 😉 Zudem hilft das Band dabei auf die kleinen Bewegungsmöglichkeiten im Alltag zu achten, die sonst viel zu schnell übersehen werden. Die Auswertung der eigenen Bewegungen erfolgt dabei über eine Smartphone-App. Wer also wissen will, wie viele Fuelpoints er gesammelt hat und wie der eigene Aktivitätslevel so ist. Die passenden Apps wie Nike+ FuelBand oder Nike+ Move gibt es in den verschiedenen App-Stores. Weiterhin helfen die Apps auch zu motivieren den eigenen Bewegungslevel zu steigern. So fordert die App etwa dazu auf, fünf Minuten pro Stunde in Bewegung zu bleiben. Außerdem helfen die Apps dabei sich bei der Bewegung zu motivieren oder aber geben auch Tipps, welche Bewegungsmöglichkeiten im Alltag es noch gibt. Wie so ein Tag aussehen könnte, zeigt das folgende SEHENSWERTE Video. Unbedingt Anschauen!

Soziales Training ist mit Hilfe des Nike+ FuelBand SE möglich

Neben diesen eigenen Motivationen kann auch die Bewegungsanstrengung der Freunde Motivation sein. Das Nike+ FuelBand SE zeigt über die bestehenden Apps, welche Freunde wie trainieren. Gleichzeitig besteht auch die Möglichkeit, virtuelle Wettbewerbe untereinander auszutragen. So wird dem ganzen noch ein gesellschaftlicher Faktor hinzugefügt. Wer effektiv trainieren will hat mit dem Nike+ FuelBand SE die Möglichkeit dazu. Das Gerät ist dabei optimal auf die Bedürfnisse von Hobbysportlern ausgelegt und kombiniert die moderne Welt der Smartphones und Apps mit dem klassischen Training im Alltag.

Aktuell kostet das Nike+ FuelBand SE knapp 139,00 Euro. Wer bei diesem „sportlichen“ Preis noch ein paar Euro sparen will, schaut sich lieber vorab im Netz nach passenden Gutscheinen für den Nike Store um. Beispielsweise gibt es einen Nike Gutschein auf gutscheincodez.com, mit denen Neu- und Bestandskunden 5,00 Euro Rabatt auf die Versandkosten (kein Mindestbestellwert) erhalten. Einfach mal vorbeischauen 😉


Bilder & Video von Nike Inc.

Autor: Tom

Hi, ich bin Tom und möchte dir auf Jogging-portal.com zeigen, wie ich aus dem Alltag ausgebrochen bin und zum Läufer wurde. Joggen kann jeder aber ich zeige dir wie es richtig geht. Ich wünsche Ihnen viel Vergnügen beim Lesen, Lernen, Joggen und Trainieren.

Gefällt Dir der Beitrag? Dann teilen diesen auf

Hinterlasse einen Kommentar zu diesem Beitrag!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.