Pearl Izumi M3 Road Laufschuh im Test

Ohne Frage – Gute Laufschuhe sind das wichtigste Equipment bei den täglichen Trainingseinheiten. Ich habe den Pearl Izumi M3 Road für euch etwas genauer unter die Lupe genommen.

Pearl Izumi M3 Raad: Laufschuh des Jahres 2014 (?)

Pearl Izumi hat mit dem M3 Road den Nachfolger für den N2 auf den Markt gebracht, der laut Hersteller in die Kategorie Neutralschuh und Stabilschuh passt. Der Hersteller stellt beim Pearl Izumi M3 Road seine Mid-Foot Stability (Mittelfußunterstützung) in den Vordergrund und wählte als Farben

  • Black
  • Shadow Grey
  • Electric Blue
  • Screaming Yellow

Mit einem Gewicht von 275 Gramm ist er kein Leichtgewicht, liegt aber leicht am Fuß und weist eine Vorfuß Höhe von 21 mm auf. Die Höhe der Ferse des Pearl Izumi M3 Road liegt bei 25 mm. Seine Sprengung – Höhenunterschied von der Ferse bis zum Vorfuss – liegt zwischen 4 und 7,5 mm. Der Pearl Izumi M3 Road gibt es in den Herrengrößen 7 bis 14 nach US-Standard (39 – 48 in Europa) und in den Frauengrößen 5 bis 12 (36 – 44 in Europa). Dieser Laufschuh ist so konzipiert, dass er die Stabilität der Mittelfuß Pronation fördert, wobei er auch gut gedämpfte und stützende Laufeigenschaften aufweist.

Pearl Izumi M3 Road Laufschuh im Test

Der Hersteller Pearl Izumi wollte einen Laufschuh schaffen, der auf jede Geleinlage oder ähnlichen „Schnickschnack“ verzichtet und sich einfach auf das dynamische Abrollverhalten des Fußes beim Laufen konzentriert. Ich habe sie für euch getestet!

Der Pearl Izumi M3 Road setzt auf EVA

Der Hersteller Pearl Izumi wollte einen Laufschuh schaffen, der auf jede Geleinlage oder ähnlichen „Schnickschnack“ verzichtet und sich einfach auf das dynamische Abrollverhalten des Fußes beim Laufen konzentriert. Unterstützt durch den EVA-Schaum brachte Pearl Izumi die sogenannte E:Motion-Mittelsohle heraus. Die Mittelsohle sorgt laut Herstellerangabe für ein sanftes Abrollverhalten und für genügend Stabilität, was vor allem für Langstreckenläufer geeignet ist. Der Pearl Izumi M3 Road Laufschuh eignet sich neben dem Straßenasphalt genauso gut für Laufstrecken auf federnden Waldböden.

Infobox: Pronation

Geeignet bei Überpronation

Der Pearl Izumi M3 Road ist ausgestattet mit einer „Dynamic Offset Mittelsohle“ und einer flexiblen Sprengung. Und was soll das bedeuten? Ganz einfach: Egal ob man mit dem Ballen oder mit der Ferse auftritt. Die Mittelsohle bewegt sich mit und sorgst so für eine durchgehende Abrollbewegung.

Pearl Izumi M3 Road

Pearl Izumi EM Road M3

Erhältlich für:Männer und Frauen
Kategorie:Neutralschuh, Stabilschuh
Farben:Black / Electric Blue, Screaming Yellow / Shadow Grey
Laufstil:Überpronation
Körpergewicht:Mittelschwere bis schwere Läufer und Läuferinnen
Fußtyp:Normalfuß & Senkfuß
Gewicht:275 Gramm
Höhe Vorfuß:21 mm
Höhe Ferse:25 mm
Sprengung:4-7,5 mm
Größe:- Männer: 7 bis 14 nach US-Standard (39 – 48 in Europa)
- Frauen: 5 bis 12 (36 – 44 in Europa)
Preis (UVP):124,95 Euro

So, nun genug technische Fakten! Ihr wollt wissen wie sicher der Pearl Izumi M3 Road läuft? Hier kommt mein Test und Erfahrungsbericht.

So habe ich die Pearl Izumi Road M3 Laufschuhe getestet

Für den Test der Pearl Izumi Road M3 habe ich diesmal den Treptower Park als Laufstrecke gewählt. Warum? Die Streckenlänge beträgt circa neun Kilometer. Zudem läuft man bei dieser Laufstrecke über die unterschiedlichsten Bodenbeläge z. B. Rindenmulch, Asphalt, Schotter, Pflasterstein und Waldboden. So viel zu den „hard facts“. Hier mein Erfahrungsbericht zu den Pearl Izumi Road M3.

  • Dämpfung: Der Pearl Izumi Road M3 ist auf das Wesentliche reduziert (ein gut dämpfendes Material). Auf Grund der guten Dämpfung, sind längere Läufe auf hartem Untergrund überhaupt kein Problem.
  • Passform: Die Ferse wird sicher umfasst und im Mittelfußbereich passt sich das atmungsaktive Obermaterial gut an den Fuß an. Abseits fester Wege bietet der Pearl Izumi Road M3 Laufschuh festen Halt und Sicherheit.
  • Abrollverhalten: Der Laufschuh bietet ein sehr weiches und fließendes Abrollverhalten und ist zugleich dynamisch. Im Vorfußbereich ist der Laufschuh sehr bodennah und direkt, unter der Ferse eher kompakt.
  • Sohle: Die gut profilierte Sohle läuft sich ideal auf trockenem Belag, bietet aber auch auf nassem Asphalt noch ausreichend Halt und sorgt für schnelle Stopps.
  • Gewicht: Mit 275 Gramm ist der Pearl Izumi Road M3 Laufschuh  ein eher schwerer Laufschuh. Aus diesem Grund ist er lediglich für die täglichen Trainingseinheiten auf hartem sowie weichem Untergrund geeignet. Ein Wettkampfschuh ist dieser nicht!
  • Eignung: Der Pearl Izumi Road M3 ist ein Laufschuh für mittelschwere bis schwere Läufer und Läuferinnen. Leichte Läufer könnten schnell den Spaß am Joggen verlieren.

Das Fazit zu den Pearl Izumi Road M3

Die Mittelfußstabilisierung legt den Pearl Izumi Road M3 als Laufschuh für eine zu starke Pronation (Überpronation) fest. Dennoch können auch Läufer mit neutraler Fußstellung diesen Laufschuh nutzen. Der Pearl Izumi Road M3 ist ein Laufschuh für mittelschwere bis schwere Läufer und Läuferinnen. Ein weiteres Merkmal:  Auf der Straße fühlt sich der Laufschuh am wohlsten, bietet aber auch in unebenem Gelände genügend Halt und Sicherheit.

Läufer und Läuferinnen ohne Wettkampfambitionen oder den alltäglichen Run durch den Park, können hier bedenkenlos zurückgreifen. Mein Tipp: Die Laufschuhe sollten hier immer zwei Nummern größer bestellt werden.

Pearl Izumi Road M3 kaufen

Der UVP liegt bei 124,95 Euro und kann beispielsweise in den folgenden Online-Shops gekauft werden.


PS: Der Pearl Izumi Road M3 Laufschuh wurde mir freundlicherweise von bunert.de zur Verfügung gestellt. Der Bericht beruht alleine auf meinen eigenen Erfahrungen mit dem Produkt, eine Einflussnahme von anderer Seite fand nicht statt.

Autor: Tom

Hi, ich bin Tom und möchte dir auf Jogging-portal.com zeigen, wie ich aus dem Alltag ausgebrochen bin und zum Läufer wurde. Joggen kann jeder aber ich zeige dir wie es richtig geht. Ich wünsche Ihnen viel Vergnügen beim Lesen, Lernen, Joggen und Trainieren.

Gefällt Dir der Beitrag? Dann teilen diesen auf
3 Kommentare
  1. "Hallo Tom, schöner gesponserter Schuh, morgens eine Runde im Park ist doch kein richtiger Test, oder? Abends die Schlappen dann bei Ebay verticken…"

    Kommentar absenden
  2. "Hallo Tom, würde mich freuen, wenn mein erster Kommentar veröffentlich würde…Vielen Dank!"

    Kommentar absenden
    • Hallo Guruandreas,

      deine Kommentare wurden veröffentlicht.

      Ja, die Laufschuhe wurden gesponsert. Auf Grund der Transparenz, habe ich bereits zum Zeitpunkt der Veröffentlichung einen entsprechenden Hinweis eingefügt.

       „ …. Der Bericht beruht alleine auf meinen eigenen Erfahrungen mit dem Produkt, eine Einflussnahme von anderer Seite fand nicht statt.“

      Dieses ist jedoch keine neue Sache. Redakteure und Magazine kennen das schon lange. Unternehmen schicken Produkte zu, damit diese im jeweiligen Medium erwähnt oder beschrieben werden. Zudem habe ich keine positive oder negative Meinung abgebildet. Der Beitrag liefert lediglich eine Orientierung beim Laufschuhkauf. Produkteigenschaften, für wen geeignet, usw. Ich persönlich laufe lieber Laufschuhe mit weniger Dämpfung z. B. ASICS Gel Hyperspeed (diverse Modelle).

      Mit der Zeit kommt es vor, dass ich manche Produkte verkaufe (eBay) oder verschenke (Freunde). Diese dient zur Deckung der Ausgaben, die im Laufe der Zeit entstehen z. B. Hostinggebühren, Bildmaterial, Zeitaufwand, uvm.

      Vielen Dank für deinen Kommentar und den Besuch meiner Website. Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag.

      Sportliche Grüße, Tom

      Kommentar absenden

Hinterlasse einen Kommentar zu diesem Beitrag!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.