Ratgeber: Merkmale und Besonderheiten von Laufschuhen für Frauen

4.71 avg. rating (93% score) - 7 votes

Laufschuhe für Frauen sind heutzutage wahre Hightechprodukte. Man liest in den Produktbeschreibungen Wörter wie Flexkerben, Zwischensohle, Härtegrad und was es sonst noch so alles gibt und am Ende fühlt man sich eher abgeschreckt als gut informiert. Doch was sind die wesentlichen Unterschiede zwischen Frauen und Männer Laufschuhen? Gibt es überhaupt welche? Jogging-Portal.com hat das Thema einmal näher beleuchtet.

Der Unterschied zwischen Frauenfüßen und MännerfüßenMerkmale und Besonderheiten Laufschuhe für Frauen

Jeder Fuß weist physiologische Eigenschaften auf, welche bei der Auswahl der Laufschuhe beachtet werden müssen. Und auch wenn diese Anforderungen eher als banal abgetan werden, so sollte jedoch eine besondere Aufmerksamkeit auf die individuellen Merkmale gerichtet werden. Bislang wird nur von einigen Herstellern darauf geachtet, darunter die Namhaften Laufschuhanbieter wie Asics, Adidas, Nike und Co., diesen Anforderungen gerecht zu werden.

Ein Frauenfuß lässt sich – ebenso wie ein Männerfuß – nicht pauschalisieren. Im Gegensatz zu Männern, belasten Frauen ihre Füße anders, weshalb hier gravierende Unterschiede zu verzeichnen sind. Aus diesem Grund unterscheiden sich Frauenschuhe sowohl in der Konstruktion, als auch in der Passform, um sich den femininen Proportionen der Damen anzupassen.

Die wichtigsten Merkmale beziehen sich dabei unter anderem auf das Gewicht. Damen weisen ein geringeres Körpergewicht auf. Auch wenn dieselbe Körpergröße erreicht wurde, sind Damen durchschnittlich 15 Prozent leichter als Männer, da weniger Muskelmasse vorhanden und der Knochenbau leichter als bei Männern ist.

Aber auch die Winkelstellungen weichen von den zu messenden Werten bei männlichen Läufern ab. Ab der Hüfte gemessen, wird das Ober- und Unterschenkelverhältnis der unteren Gliedmaßen festgestellt, wobei in einigen Fällen eine X-Bein-Stellung zu beobachten ist, welche auf breite Hüften zurückzuführen ist, so der Laufschuhexperte Dr. Pottharst. Der daraus resultierende Winkel, welcher als Q-Angle bezeichnet wird ergibt ebenfalls ein wichtiges Merkmal bei der Laufschuhwahl. Darüber hinaus sind Frauen auch flexibler und dehnfähiger und weisen ein schwächeres Bindegewebe auf. All diese Merkmale stellen eine besondere Herausforderung an die Mittelsohlenkonstruktion dar.

Die wichtigsten Unterschiede noch einmal im kurzen Überblick

  • geringeres Fußvolumen (schmaler in der Breite und flacher in der Höhe),
  • andere Proportionen zwischen Vorfuß und Ferse,
  • andere Winkelstellung (häufiger X-Beine und stärkeres Abrollen des Fußes nach innen) aufgrund breiterer Hüfte,
  • tieferliegendes Fußgelenk,
  • beweglichere Füße und Beine (dehnbarer/flexibler).

Besondere Merkmale in der Konstruktion der Frauen Laufschuhe

Einen ganz besonderen Wert solltet Ihr auf die Dämpfung der Laufschuhe legen. Da Frauen i.d.R. ein geringeres Körpergewicht aufweisen, sollte die Dämpfung besonderen Anforderungen gerecht werden können. So sind die Laufschuhe für Frauen häufig mit einer weicheren Dämpfung versehen, wobei in Einzelfällen auch Stabilitäts- und Dämpfungselemente eingearbeitet sein können. Diese werden meistens in der Mittelsohle integriert. Darüber hinaus sind Frauenschuhe meistens auch leichter, was mitunter durch die größeren Flexkerben hervorgerufen wird. Aufgrund der Materialbeschaffenheit, kann Gewicht eingespart werden, was den Schuh letztendlich flexibler werden lässt.

Einige Hersteller verwenden speziell angefertigte flexible Einlagesohlen, um diesen Effekt hervorzurufen. Aber auch eine speziell geformte Außensohle ist immer häufiger unter den Laufschuhen zu finden. In Untersuchungen konnte festgestellt werden, dass Ihr i.d.R. mit dem Fuß weiter außen aufkommt, wenn Ihr die Landephase antretet. Orthopäden bezeichnen diese Bewegung als eversive Position. So kommt es, dass der Sohlenteil, welcher als Crash-pad bezeichnet wird, den ersten Bodenkontakt herstellt und dadurch etwas nach außen verlagert werden kann. Somit wird die Sohle primär auf der Außenseite belastet. Hier passt sich das Crash-Pad hervorragend dem Untergrund an. Die daraus resultierende freie Bewegung, lässt sich auf die Entkoppelung der Außensohle zurückführen. Aber auch die tieferen Flexkerben, sind dafür verantwortlich, die größtmögliche Bewegungsfreiheit zu gewährleisten.

War das zu viel Laufschuh-Chinesisch? 😉 In der Vergangenheit habe ich mal einen Beitrag mit dem Titel „Das kleinen Laufschuh ABC“ geschrieben (zum Beitrag).

Zusammengefasst: Die Besonderheiten von Laufschuhen für Frauen

  • geringes Gewicht
  • schmalere Passform,
  • niedrigere Schuhhöhe,
  • erhöhte Sprengung (erhöhte Ferse),
  • Stabilität,
  • weichere Dämpfung bzw. Stabilitäts- und Dämpfungselemente in der Mittelsohle,
  • Farbe und Design 😉

„Frauen sollten flexiblere, weniger biegesteife Laufschuhe tragen.“

Tipps für den Laufschuhkauf

Sofern diese vielen o.g. Besonderheiten in der Konstruktion der Frauen Laufschuhe berücksichtigt werden, darf auch tatsächlich von einem Frauen Laufschuh gesprochen werden. So kommt es, dass zwischen Laufschuhen für Männer und Frauen differenziert werden kann, wobei die Passform den wesentlichen Unterschied ausmacht.

Ich habe mich mal in meinen Freundes und Bekanntenkreis umgehört, welche Frauen Laufschuhe aktuell getragen werden. Dies möchte ich Euch kurz vorstelle.


Frauen Laufschuh ASICS Gel-ZaracaASICS Gel-Zaraca

Gewicht: 233 Gramm

UVP: 89,95 Euro

Laufstil: neutral

Körpergewicht: leicht & mittel

Bewertung: Bezahlbarer Frauen Laufschuh für Laufanfänger, für einen möglichst natürlichen Bewegungsablauf.

Der Asics Gel-Zaraca soll ein möglichst natürliches Laufgefühl vermitteln, was durch die flache Sohle mit beweglichem Mittelteil sowie durch die zehn Millimeter tiefen Einkerbungen in der Sohle erreicht wird. Laut Asics habt Ihr dadurch ein direkteres Bodengefühl, was wiederum zu einen natürlichen Lauferlebnis sorgt. Weiterhin hat der Asics Gel-Zaraca ein Gel-System im Hinterfußbereich, welches Eure Schritte beim Joggen abfedert. Besitz Ihr eine orthopädische Einlegesohle? Kein Problem: Diese kann ganz einfach eingesetzt werden, denn die mitgelieferte Sohle ist herausnehmbar.

Wer auf der Suche nach einem bezahlbaren Laufschuh mit einem ansprechenden Design ist, der sollte sich den Asics Gel-Zaraca einmal genauer anschauen, z.B. in der Laufschuhe-Kategorie bei mirapodo für momentan 79,95 Euro. Fazit: Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.


Frauen Laufschuhe Adidas BoostAdidas Boost

Gewicht: 240 Gramm

UVP: 149,95 Euro

Laufstil: neutral

Körpergewicht: leicht & mittel

Bewertung: Neutraler Frauen Laufschuh mit einer Dämpfung auf sehr hohem technischem Niveau.

Anstatt die Aufprallenergie aufzufangen, sorgt die innovative Mittelsohle der Adidas Boost Laufschuhe nicht nur für eine extrem weiche Dämpfung, sondern gibt die aufgefangene Energie an den Läufer zurück. In der Theorie wird so ein gewisser Feder-Effekt erzielt. Dabei werden circa 2.500 so genannter „Energiekapseln“, die optisch stark an Styropor-Kugeln erinnern, zu der Boost-Sohle zusammengeschmolzen.

Die Resonanz der Fachpresse bei der Vorstellung des Laufschuhs auf der Sportmesse ISPO in München im Februar war überaus positiv. Dennoch hat Innovation ihren sportlichen Preis 😉 von 149,95 Euro.

Wollt Ihr mehr über die neuen Adidas Boost erfahren? Dann lest euch einfach den folgenden Beitrag durch. Ich hatte vor kurzem eine ausführlich Review darüber geschrieben. Zum Beitrag: Die neue Adidas BOOST Technik für Laufschuhe


Nike Free 5.0+ IDNike Free 5.0+

Gewicht: 196 Gramm

UVP: 149,95 Euro

Laufstil: neutral

Körpergewicht: leicht & mittel

Bewertung: Individuell zu gestaltender (Farbe, Zungen-ID usw.) Frauen Laufschuh, mit einer Dämpfung zum Muskelaufbau.

Der Fuß benötigt Muskeln und Kraft, sonst ist das Verletzungsrisiko sehr hoch. Deshalb hat Nike seinen neuen Nike Free 5.0+ ID Laufschuh entwickelt, der das Gefühl des Barfußlaufens zurückgeben soll. Durch die neuen Techniken wirkt der Laufschuh dämpfend für den Fuß und erinnert so an das wirkliche Laufen. Dabei sollen die Muskeln wieder aufgebaut und die Füße vor Umwelteinflüssen geschützt werden.

Der Clou ist: Der neue Nike Free 5.0+ ID kann vor dem Kauf individuell personalisiert werden. Hier könnt Ihr beispielsweise die Farbe, die Schnürsenkel, das Futter uvm. individuell farblich gestalten.

Habe ich Eurer Interesse für den neuen Nike Free 5.0 ID geweckt? Dann erfahrt Ihr mehr auf meiner ausführlichen Produktvorstellung. Zum Beitrag: Der neue Nike Free 5.0+ ID Laufschuh

Abschließendes Fazit

Nichtsdestotrotz gibt es natürlich individuelle Anforderungen, so dass es durchaus sein kann, dass Ihr mit einem Männerschuh besser zurecht kommt und umgekehrt. Daher gilt in jedem Fall, ob Frau oder Mann, dass man sich einen Laufschuh bei einem guten Händler kaufen sollte, der auch mit Hilfe einer Laufbandanalyse oder einem Footscan sehen kann, welche Anforderungen Ihr an einem Laufschuh habt. Noch nicht genug? Weitere Laufschuhe für Frauen samt Bewertung findet Ihr auf Testberichte.de (hier klicken). 

Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht? Lieber die neuen Laufschuhe im Fachgeschäft kaufen und beraten lassen oder im Online-Shop bestellen? Habt Ihr sogar eine Schuhempfehlung?


Bildnachweise Produktbilder: ASICS Gel-Zaraca: ASICS Deutschland GmbH / Adidas Boost: adidas International Trading B.V. / Nike Free 5.0: NIKE Retail B.V.

Autor: Tom

Hi, ich bin Tom und möchte dir auf Jogging-portal.com zeigen, wie ich aus dem Alltag ausgebrochen bin und zum Läufer wurde. Joggen kann jeder aber ich zeige dir wie es richtig geht. Ich wünsche Ihnen viel Vergnügen beim Lesen, Lernen, Joggen und Trainieren.

Gefällt Dir der Beitrag? Dann teilen diesen auf
1 Kommentar
  1. Hi Tom, schöner Beitrag. Vor allem auf diesen Punkt möchte ich aus eigener, negativer Erfahrung eingehen: "beweglichere Füße und Beine (dehnbarer/flexibler)." Nehmt euch das bitte zu Herzen, 1x umgeknickt und die Verletzung ist groß….

    VG

    Marcel

    Kommentar absenden

Hinterlasse einen Kommentar zu diesem Beitrag!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.