Petzl Tikka RXP Stirnlampe im Test

Kompakte, leistungsstarke intelligente Stirnlampe mit mehreren Lichtkegeln und sogenannter „REACTIVE LIGHTING“ Technologie, die die Lichtintensität automatisch anpasst. Mehr dazu im Test.

Petzl Tikka RXP Stirnlampe: Das sagt der Hersteller

petzl-tikka-rxp-stirnlampe

Petzl Tikka RXP Stirnlampe im Test: Die Leuchte ist mit einem Helligkeitssensor ausgestattet, der beim Joggen immer für das passende Licht sorg

Die TIKKA RXP-Stirnlampe mit mehreren Lichtkegeln verfügt über eine Leuchtstärke von 215 Lumen. Die über USB-Kabel aufladbare kompakte Lampe ist ideal für dynamische und intensive Aktivitäten geeignet. Leistungsstarke, intelligente Beleuchtung dank REACTIVE LIGHTING Technologie: Ein Sensor misst die Helligkeit in der Umgebung und passt die Leuchtkraft unverzüglich und automatisch den Anforderungen des Anwenders an. So wird die Batterielaufzeit optimiert und manuelle Eingriffe werden reduziert.

EigenschaftenBeschreibung
LeuchtmittelLED
Leistung215 Lumen
Leuchtweite110 m (bei max. Leuchtkraft)
Leuchtdauer2,5 Std. (bei max. Leuchtkraft), bis zu 10 Std. (bei min. Leuchtkraft)
BatterieLithium-Ionen-Akku 1800 mAh (enthalten)
Gewichtca. 115 g (inkl. Akku)
WasserdichtSpritzwasserschutz (IPX4)

Petzl Tikka RXP Stirnlampe: Das sagt die Redaktion

Ein optimales Licht gibt dem Jogger beim Laufen die Petzl Tikka RXP Stirnlampe. Die Leuchte ist mit einem Helligkeitssensor ausgestattet, der beim Joggen immer für das passende Licht sorgt, weil er sich ganz automatisch den Gegebenheiten anpasst. Auch die optimierte Leuchtkraft kann eingestellt werden, damit immer eine dauerhafte Helligkeit garantiert ist. Der Test hat gezeigt, dass das Licht der Petzl Tikka RXP beim Joggen auch nicht abnimmt, wenn es zum Beispiel durch ein entgegenkommendes Auto beim Laufen heller werden sollte. Das Licht weist 215 Lumen auf.

Das sagen die Medien über die Petzl Tikka RXP Stirnlampe

Die Lampe ist richtig gut. Die zahlreichen Modi, verteilt auf Red, Constant und Reactive Lighting, sind allerdings gewöhnungsbedürftig. Wer nicht gerade ein Fußballspiel unter Flutlicht am Berg austragen möchte, dem werden Leuchtkraft und -weite (bis ca. 100 m) für die meisten Aktivitäten ausreichen.“ (Bergsteiger: Heft 4/2015)
„Für eine rein akkubetriebene Lampe strahlt die RXP ausdauernd und dazu extrem weit. Klasse: Leuchtweite und -dauer lassen sich programmieren. Die Ausstattung liegt auf Top-Niveau.“ (Outdoor: HEft 11/2014)

 

Leuchtdauer

Durch ein USB-Kabel ist der Akku der Petzl Tikka RXP Stirnlampe wieder aufladbar, was für einen optimalen Einsatz sorgt. Der Akku ist vorne an der Stirnlampe angebracht und so ganz leicht erreichbar. Die Stirnlampe hat drei Leuchtstufen, die zum Einsatz kommen können. Das ist zum einen MAX POWER. Diese Stufe sorgt für ein optimales ausdauerndes Licht. Das Standardlicht der Petzl Tikka RXP Stirnlampe ist ein ausgewogenes Licht zwischen Leuchtdauer und Leuchtkraft. Die dritte Stufe Max Autonomy zeigt eine Leuchtdauer, die für ein optimales und dauerhaftes Licht sorgt in jeder Situation.

Handling & Tragekomfort

Der Akku ist etwas schwerer mit 112 g, aber dafür ist die Stirnlampe sehr gut gepolstert und bietet einen optimalen Tragekomfort beim Laufen, was auch der Test bestätigt hat. Das Stirnband der Petzl Tikka RXP Stirnlampe sitzt perfekt und bietet einen optimalen Halt. Im Test hat die Lampe beim Joggen jede Situation sehr gut gemeistert. Sie hat immer fest gesessen, ohne zu verrutschen.

Einsatz beim Joggen

Ein Licht, das beim Joggen vor Stürzen schützt und auch im Allgemeinen eine optimale Sicherheit bietet, ist sehr wichtig. Im Test hat die Stirnlampe bestanden und das mit Bravour. Alles wird sehr gut ausgestrahlt, so dass man auch im Wald immer alles sehr gut ausgeleuchtet ist. Ebenso, wenn man beim Laufen auf Feldwegen unterwegs ist, dann ist Helligkeit garantiert. Mit der Petzl Tikka RXP Stirnlampe hat man immer ein optimales Licht, wenn man im Dunkeln laufen möchte. Sie bietet einen perfekten Sitz und leuchtet die Umgebung hervorragend aus. Eine Sicherheit, auf die kein Jogger verzichten sollte. Verletzungen kann so auch auf unebenen Wegen vorgebeugt werden.