Vorgestellt: Garmin Forerunner 220

4.00 avg. rating (80% score) - 17 votes

Garmin Forerunner 220 Pulsuhr - schwarz/blauWen Du Laufsport professionell betreiben willst, solltest Du nicht an der falschen Stelle sparen und unbedingt auf eine Pulsuhr zurückgreifen. Das Angebot auf dem Markt hat in den vergangenen Jahren entscheidend zugenommen, vor allem das Angebot an GPS-Uhren nimmt immer weiter z.B. die Mio Alpha (zum Testbericht) oder die Garnin Foretunner 620 (zum Testbericht). Der Grund für die Entwicklung liegt auf der Hand: GPS-Pulsuhren helfen nicht nur bei der Kontrolle von Herzfrequenz und Co., auch die Streckenplanung wird deutlich einfacher. Ein Modell, dass neu auf dem Markt erschienen ist, trägt die Bezeichnung Garmin Forerunner 220. Die Pulsuhr ersetzt das Vorgängermodell Forerunner 210 und hält für dich noch mehr hochinteressante Funktionen zur Verfügung.

Die Garmin Forerunner 220 – Zahlreiche Funktionen

Bezeichnend für die Forerunner 220 steht die Möglichkeit, dass eine drahtlose Verbindung zum Smartphone hergestellt werden kann, Du kannst über die Garmin Connect Mobile App deine Trainingsdaten in Echtzeit abrufen, dazu benötigst Du einen Internetzugang. Wenn Du eher der extrovertierte Typ bist und gerne bei deinen Freunden mit deinem Erfolg angibst, kannst Du sogar Freunde und Fans deine sportlichen Aktivitäten bzw. Werte live verfolgen lassen. Gerade bei Wettkämpfen erfreut sich das LiveTracking einer hohen Beliebtheit und sorgt für Spannung zugleich.

Trainingspläne können über Garmin Connect noch besser geplant und gesteuert werden. Professionelle Trainingspläne können von dir nach deinen eigenen Bedürfnissen gestaltet werden, Terminpläne und Trainingsanweisungen werden dir direkt auf die Uhr gesendet.

Abmessungen, Gewicht und Leistung

Anzeigegröße2.54 cm Durchmesser
BatterieLithium-Ionen-Akku
BetriebsdauerBis zu 6 Wochen im Uhrenmodus und bis zu 10 Stunden im Trainingsmodus.
Geräteabmessungen4.5 Breite x 4.5 Höhe x 1.2 cm Tiefe
Gewicht40,7 g
GPS-fähigJa (hochempfindlicher GPS Empfänger)

Die Garmin Forerunner 220 – Ideal für Einsteiger und fortgeschrittene

Wenn Du zu den ambitionierten Einsteigern gehörst oder fortgeschritten trainierst, stellt die Garmin Forerunner 220 eine gute Option für dich dar. Die Laufgeschwindigkeit kann ebenso ermittelt werden, wie die Distanz, welche Du beim Laufen zurückgelegt hast. Über den inkludierten Pulsgurt wird die Herzfrequenz gemessen. Der deutliche Vorteil zum Vorgängermodell: Ein hochauflösendes Display mit 180×180 Pixel sorgt für eine bessere Orientierung und Sicht. Gerade einmal 40 Gram wiegt die Forerunner 220.

Die Garmin Forerunner 220 kannst Du über Bluetooth 4.0 mit deinem ständigen Wegbegleiter, dem Smartphone, problemlos verbinden. Auf diesem Weg können die automatischen Uploads realisiert und Live Tracking umgesetzt werden. Darüber hinaus ist auch der Datenabgleich möglich, dieser kann über USB vorgenommen werden. Nicht zuletzt verfügt die Garmin Forerunner 220 über weitere Funktionen, mit denen Du deinen Trainings-Alltag optimal gestalten kannst. Auto Pause, Persönliche Bestleistung, Vibrationsalarm, Wasserdichte und Echtzeit-­Unterweisung in Tempo, Zeit und Distanz über Smartphone & Bluetooth tragen zu einer optimalen Ergänzung des Trainingsalltags bei.

Wenn Du auf leichte und kompakte Pulsuhren stehst, bist Du mit dem Kauf der Garmin Forerunner 220 gut beraten. Die Geräteabmessungen von B x H x T 4.5 x 4.5 x 1.2 cm und das geringe Gewicht von 40 Gramm lassen die Garmin Forerunner 220 geradezu am Arm „verschwinden“ 😉 Wie bei vielen gleichwertigen Modellen üblich, ist die Garmin Forerunner 220 mit einem Lithium-Ionen-Akku ausgestattet, die Akkus sind erprobt und erweisen sich als ausgesprochen langlebig. die Betriebsdauer beträgt bis zu 6 Wochen im Uhrenmodus, im Trainingsmodus beläuft sich die Betriebsdauer auf 10 Stunden. Da die Uhr wasserdicht ist, erweist sie sich als idealer Wegbegleiter, wenn Du ein Freund von Triathlon und Schwimmen bist, auch Tauchen ist prinzipiell bis zu 50 Meter unter 0 möglich.

Weitere attraktive Funktionen die Du nutzen kannst

Durch die automatische Synchronisierung wird Dir die Bedienung noch einfacher gestaltet, wie durch den vorhandenen Laufsensor. Durch die Unterstützung von Garmin Connect™ kann die Garmin Forerunner 220 mit jedem handelsüblichen Smartphone verbunden werden. Durch Auto Pause kannst Du dein Training unterbrechen und zu einem späteren Zeitpunkt mit den abgespeicherten Trainingswerten fortsetzen. Die Bedienung wird durch Auto Scroll erleichtert. Hast Du dein Ziel oder gestecktes Limit erreicht, dann macht dich der Zeit- und Distanz Alarm auf dein erreichtes Trainingsziel aufmerksam, Gleiches gilt für den integrierten Vibrationsalarm. Durch die herzfrequenzbasierte Kalorienberechnung kannst Du ideal in einem möglichen Abnehmprogramm deinen täglichen Kalorienbedarf bzw. den Kalorienabbau ermitteln.

Im Gegensatz zu seinem Vorgänger ist die Garmin Forerunner 220 ein echtes Leichtgewicht. Mit einem Gewicht von nur 40 Gramm kann die Pulsuhr selbst im Alltag ganz bequem getragen werden und wird so zu einem alltäglichen Begleiter. Ein weiterer positiver Punkt ist: Das man auf dem hochauflösendes Display (180×180 Pixel) seinen Trainingsfortschritt leicht ablesen kann. Besonders gefallen hat mir im Test der integrierte Beschleunigungssensor in der Uhr, der Distanz sowie Geschwindigkeit Indoor z.B. auf dem Laufband ermitteln kann (Quelle: Sofimo.de). Und der Preis? Die Garmin Forerunner 200 ist bereits ab 220,00 Euro (ohne Brustgurt) und mit Brustgurt ab 285,00 Euro zu haben 🙂


Foto: Garmin Deutschland GmbH

Autor: Tom

Hi, ich bin Tom und möchte dir auf Jogging-portal.com zeigen, wie ich aus dem Alltag ausgebrochen bin und zum Läufer wurde. Joggen kann jeder aber ich zeige dir wie es richtig geht. Ich wünsche Ihnen viel Vergnügen beim Lesen, Lernen, Joggen und Trainieren.

Gefällt Dir der Beitrag? Dann teilen diesen auf
4 Kommentare
  1. Ich nutze aktuell die Forerunner 210 und bin eigentlich recht zufrieden damit. So wie ich das sehe liefert mir die 220 nicht den großen Vorteil um zu wechseln. Vor allem nicht zur Anfangszeit. Sobald die Uhr etwas auf dem Markt ist und entsprechend günstiger ist lohnt sich vielleicht ein Wechsel

    Kommentar absenden
    • Vielen Dank Markus, dass du deine Erfahrung mit den Lesern teilst. 

      Kommentar absenden
  2. Lieber Tom, ich will öfter laufen und trainiere aber auch in einem Studio. Sind Uhr und Pulsgurt mit den dortigen Geräten normalerweise verwendbar. Ich habe wenig Erfahrung mit Geraten wie der forerunner 220.

    Vielen Dank für eine Nachricht

     

    Beate

    Kommentar absenden
    • Hallo Beate,

      die Forerunner 220 ist für den Hobby-Sportler entwickelt worden und kann auch auf dem Laufband genutzt werden, da sie über einen Beschleunigungsmesser verfügt. Der Beschleunigungsmesser kann auch die zurückgelegte Strecke ermitteln, wenn das GPS (z.B. im dichten Wald) ausfällt.

      Eine Übertragung bzw. Verbindung mit dem Laufband im Fitnessstudio ist nicht möglich.

      Sportliche Grüße, Tom

      Kommentar absenden

Hinterlasse einen Kommentar zu diesem Beitrag!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.