Abnehmen nach Weihnachten: Das sind die 7 besten Bauchkiller

Dezember, 2017|0 Comments

So schön Weihnachten auch ist, einige seiner Gaben sind bei keinem willkommen: die Pfunde rund um den Bauch. Das Festessen hat auch bei Dir deutliche Spuren hinterlassen? Du möchtest sie ganz schnell wieder loswerden? Hier [...]

Motivationstipps, wenn Du überhaupt keine Lust zum Workout hast

Dezember, 2017|0 Comments

Wie überall ist auch der Einstieg beim Sport immer das Schwerste. Du benötigst fast mehr Energie, mit dem Sport zu beginnen, als ihn dann - einmal angefangen - konsequent umzusetzen. Nachfolgend bekommst Du einige Motivationstipps, [...]

Kalorienreiche Getränke: das sind die gesunde Alternativen

November, 2017|0 Comments

Du achtest auf Deine Ernährung und versuchst, Deinem Körper nur gesunde Nahrungsmittel zuzuführen? Du möchtest Dich kalorienarm ernähren, um Deine Fitness zu steigern? Dann denke dabei auch an die richtigen Getränke, denn Limonaden, Säfte und [...]

Berlin Marathon: Die Top 5 ausgewogene Mahlzeiten um die Speicher wieder aufzufüllen

August, 2017|0 Comments

Am 24. September findet zum 44. Mal der Berlin Marathon statt und es werden erneut Zehntausende in die deutsche Hauptstadt strömen, um sich den 42,195 Kilometern zu stellen. Der Berlin Marathon ist mit über 35.000 [...]

Joggen, jogging, Laufveranstaltungen, Laufschuhe, Jogging Apps – alles auf dem Läufer Blog Jogging-portal.com

Wir sind dein Partner rund um das Thema Joggen & jogging

Immer mehr Menschen erkennen endlich den engen Zusammenhang zwischen Bewegung, Gesundheit und seelisches Wohlbefinden. Joggen hält nicht nur fit und schlank, sondern auch macht einen frischer, lebenslustiger und fördert zudem eine gesunde Lebensweise. Kein Wunder, dass Joggen bzw. jogging eine der beliebtesten Sportarten in Deutschland ist. Rund 28 Prozent der Deutschen schnüren regelmäßig die Laufschuhe und gehen Joggen. Joggen liegt somit auf Platz drei der beliebtesten Sportarten. Joggen verbrennt die lästigen Fettpolster, sorgt für anhaltende Glücksgefühle, stärkt das Immunsystem und steigert somit die Lebensqualität. Ebenso fördert Joggen eine gesunde und ausgewogene Lebensweise. Kein Wunder, denn nichts kann man spontaner, unkomplizierter und ortsunabhängiger tun als eine Runde Joggen zu gehen. Ob Joggen allein oder in der Gruppe. Auf Jogging-portal.com erfährst Du wissenswertes über den Laufsport, vom Laufschuhtest, Jogging-Tipps über TrainingspläneLauf-Apps bis hin zu der perfekten Lauftechnik und gesunder Ernährung. Finde endlich Spaß am Joggen und stelle bei der nächsten Laufveranstaltung deinen eigenen Rekord auf.

Was ist eigentlich Joggen?

Joggen bzw. jogging bedeutet auf Englisch „Trotten“ und wird auch als Dauerlauf bezeichnet. Joggen ist eine Ausprägung des Laufsports, bei der durch langsame Dauerläufe die Ausdauer des jeweiligen Sportlers kontinuierlich gesteigert wird. Joggen wurde im Jahr 1961 erfunden, vom neuseeländischen Trainer Arthur Lydiard (1917–2004), der in diesem Jahr den ersten Jogging-Club gründete. Die wichtigsten Ausrüstungsgegenstände beim Joggen sind die Laufschuhe. Eine Pulsuhr beim Joggen hilft zudem, die Belastung optimal einzuschätzen und zu verhindern, dass der Körper in ein Sauerstoffdefizit gerät. Joggen steigert neben der körperlichen Ausdauer, die physische Leistungsfähigkeit des Körpers. Darüber hinaus stärkt Joggen wird das Herz-Kreislauf-System des Joggers und unterstützt, bei einer negativen Energiebilanz, jede Diat.

Joggen für Anfänger

Beim Joggen ist regelmäßiges Training ganz wichtig. Es reicht nicht aus, nur zweimal monatlich die Laufschuhe zu schnüren und Joggen zu gehen. Etwas dreimal pro Woche Joggen gilt als ideal um seine Ausdauer zu verbessern, wobei es von großer Bedeutung ist, zwischendurch immer wieder einen Ruhetag einzulegen. Laufanfänger sollten natürlich langsam und bedächtig anfangen zu Joggen. Eine halbe Stunde je Laufeinheit ist auf jeden Fall ausreichend, sollte es währenddessen zu Seitenstechen oder gar Luftnot kommen, muss der Trainingslauf abgebrochen werden. Hilfreich ist eine sogenannte Pulsuhr: Mehr als 130 Schläge pro Minute sollte sie nicht anzeigen. So hat der Läufer beim Joggen seine Herzfrequenz immer im Blick und läuft nicht Gefahr, sich zu überlasten. Nach etwa 14 Tagen hat sich die Kondition bereits so verbessert, dass die einzelnen Laufeinheiten verlängert werden können. Anstatt 30 Minuten, darf dann auch durchaus 45 Minuten lang gejoggt werden. Wer diese Zeit nach einigen Wochen locker bewältigen kann, dehnt seine Runden schließlich auf eine volle Stunde aus.

Das sind  die positiven Auswirkungen vom Joggen

  • Gewichtskontrolle durch die regelmäßige Joggen
  • Verbesserung der gesamten Durchblutung
  • Joggen verlangsamt den Alterungsprozess
  • Durch Joggen wird das Immunsystem gestärkt
  • Wer regelmäßig joggt, senkt nachweislich seinen Ruhepuls
  • Der Körper wird durch regelmäßiges Joggen insgesamt gestrafft und wirkt auch optisch vitaler
  •  Bei Frauen kommt es nicht mehr so häufig zu Menstruationsschmerzen

Gesunde Ernährung beim Joggen

Fit mit ausgewogener Ernährung. In der Kategorie Ernährung und Gesundheit erhältst Du nützliche Informationen rund um das Thema gesunde und ausgewogene Lebensweise. Jogging-portal.com berichtet beispielsweise darüber, was Läufer brauchen und wie Sie durch eine gesunde Lebensweise Ihre Abwehrkräfte stärken und sich somit vor Krankheiten schützen. Gerade für Jogger ist ein ausgewogener Speiseplan beim Joggen, welcher Fisch und Fleisch, aber auch viel Gemüse und Obst beinhaltet unabdingbar. Um sich ausgewogen zu ernähren, muss nicht die gesamte Ernährungumgestellt werden. Wer sich an die goldene Regel hält (fünf Portionen Obst und Gemüse über den Tag verteilt) und ausreichend Wasser trinkt, führt seinem Körper all die Nährstoffe zu, die dieser benötigt.

Laufschuhe, Haltbarkeit & Pflegetipps

In dieser Rubrik erfährst Du nützliche Informationen rund um das Thema Laufschuhe und Laufschuhkauf. Vermeide schmerzhafte Erfahrungen wie beispielsweise Knieschmerzen auf Grund von einer Schlechten Fußstellung oder Muskelübersäuerung und informieren dich vorab über die Besonderheiten beim Laufschuhkauf. Welche Laufschuhe sind Top und welche Laufschuhe sind Flop. Des Weiteren informieren wir über Laufschuhtrends von Marken wie Asics, Nike, Brooks, Adidas und Co. Die Haltbarkeit von Laufschuhen hängt von vielen Faktoren ab. Welche diese sind und wie die exakte Haltbarkeit von Laufschuhen erhälts Du hier.

Trainingspläne, Trainingstipps & mehr für Jogger

Mit einer richtigen Training und den passenden Trainingsplänen ist eine kontinuierlich Steigerung der eigenen Leistung möglich. Doch gerade für Anfänger birgt Joggen einige “Gefahren”. Taste dich mit einem geeigneten Trainingsplan an deine neue Herausforderung heran. Jogging-portal.com stellt hierzu passende Trainingspläne für Anfänger z.B. 10 km Trainingsplan oder 5 km Trainingsplan zur Verfügung. Weiterhin sollten Dehnübungen für jeden Jogger zum alltäglichen Training und in den Trainingsplan gehören, denn sie halten die Muskeln fit und gesund.

Wie kan ich mit Joggen abnehmen?

Zu den häufigsten Gründen, um mit dem Laufen zu beginnen, gehört die Gewichtsreduktion. Tatsächlich ist Jogging eine der besten Möglichkeiten, um überschüssige Pfunde loszuwerden. Man sollte sich für das Jogging aber ein wenig Geduld aufbringen und sich Zeit lassen. Sonst kann das Gewicht nicht dauerhaft reduziert werden und es kommt zum berühmt berüchtigten „Jo-JoEffekt“. Ideal sind etwa drei bis vier Sporteinheiten pro Woche, in denen jeweils 30 bis 45 Minuten lang gejoggt wird. Wenn man dieses Programm auf Dauer durchhält, werden die ersten Erfolge beim Wiegen nicht lange auf sich warten lassen. Schätzungsweise nach sechs Wochen kann man auch schon positive Änderungen der Figur im Spiegel erkennen. Dabei darf natürlich die eigene Ernährung nicht außer Acht gelassen werden. Zu empfehlen ist eine gesunde und ausgewogene Mischkost, die aus möglichst natürlichen Lebensmitteln bestehen sollte. Auf Softdrinks, die viel Zucker enthalten, Süßigkeiten aus industrieller Fertigung, Alkohol und Knabbereien mit vielen Kalorien sollte grundsätzlich verzichtet werden, wobei Ausnahmen natürlich gelegentlich erlaubt sind. Gleichzeitig ist es aber nicht erforderlich, sich eine strenge Diät aufzuerlegen, die zu einer einseitigen Ernährung führt oder bei der auf alles Mögliche verzichtet wird. Nach der erfolgreichen Ernährungsumstellung können beim Laufen ausreichend Kalorien verbrannt werden, so dass eine negative Energiebilanz entsteht. Der Körper baut dabei mehr Energie ab als er wieder aufnimmt und man verliert im Endeffekt Körpergewicht.

Jogging Tipps

Draußen scheint die Sonne, Du möchtest zudem raus in die Natur und etwas für deine Gesundheit und Fitness tun? Doch stopp: Laufanfänger können beim Joggen vieles falsch machen. Wir schenken Dir sechs Jogging Tipps, damit Du nicht nur Erfolge verzeichnest, sondern Dir das Joggen vor allem auch Spaß mach. Die Jogging Tipps lauten:

  • Medizincheck:Laufanfänger ab einem Alter von 35 Jahren und diejenigen, welche über Jahre hinweg gar keinen Sport betrieben haben, wird ein Medizincheck empfohlen.
  • Laufschuhe:Zum Jogging werden Laufschuhe benötigt, die Dämpfung und Stabilität zugleich aufweisen, um vor Verletzungen zu schützen. Dabei hat sich kaum ein Schuhtyp in den vergangenen Jahren so eine Entwicklung hinter sich wie der Laufschuh. Hier geht es zu den besten Laufschuhen 2016.
  • Lauftempo: Eine Pulsuhr gibt dem Laufanfänger immer Auskunft über die Herzfrequenz während dem Joggen, dieser sollte bei Laufanfängern nicht mehr als 130 Schläge pro Minute betragen, kann aber durchaus variieren. Oder man nutzt die Faustregel: „Das Tempo stimmt, wenn man sich beim Laufen noch unterhalten kann“.
  • Lauf-App: In einer Lauf-App können Laufanfänger Erfolge – z. B. absolvierte Strecke und Dauer – festhalten. Wer dauerhaft beim Jogging Erfolge erzielen möchte, der wird auf das Aufzeichnen von Zeit und Geschwindigkeit auf Dauer nicht verzichten können. Daher sind Lauf-Apps eine unkomplizierte Alternative.
  • Trainingsplan: Laufanfänger sollten sich zunächst dreimal pro Woche für zehn bis 15 Minuten auf die Laufstrecke begeben und Joggen. Alternativ bietet sich auch ein Fahrtspiel an Bei dieser Methode trainierst Du im Anaeroben Bereich. Nämlich dann, wenn du schnelle, krafttreibende Sprints vollführst. Das heißt nichts anderes, als dass du in extrem kurzer Zeit sehr viel Energie verbrauchst.
  • DehnübungenEine sanfte Dehnübung sollte regelmäßig (mindestens jedes 3. Mal) nach dem Jogging absolviert werden. Das sorgt dafür, dass die Faszien (Bindegewebsfasern) geschmeidig bleiben.
  • Lauf App: Du willst deine eigenen Rekorde aufstellen? Runtasticbietet einen super Einblick in die Welt des Sport-Trackings und ist ausgerichtet auf Freizeitsportler die nicht nur gelegentlich Joggen gehen.

Jogging Anfänger

Auf der Liste der Fatburner steht Jogging ganz weit oben – kaum ein anderer Sport verbrennt so viel Energie in so kurzer Zeit. Du willst auch Joggen und bist ein Einsteiger? So regelmäßig wie alle anderen. Du willst Joggen, um jünger, fitter und schlanker auszusehen und gesund zu bleiben. Was hat dich bisher vom Jogging abgehalten? Trifft einer dieser Punkte auf dich zu?

  • Keine Zeit
  • wenn Zeit, dann immer müde
  • eine Lust ans Rumhecheln und die rote Birne
  • Du hast nichts anzuziehen
  • „So unfit, wie ich bin, bringt das eh nichts“

Stopp! Auch Einsteiger können mit dem Jogging beginnen. In der Rubrik Joggen für Einsteiger erhältst Du wertvolle Tipps Tricks, damit Du fitter und gesünder lebst.